IKG –„Du sollst nicht töten“ gilt für Juden, Christen und Muslime

Wien (OTS) - Die zehn Gebote sind Teil des Erbes aller drei Offenbarungsreligionen Judentum, Christentum und Islam. Es darf nichts geben, das als höheres Gut erachtet wird, auch nicht religiöse oder politisch unterschiedliche Meinungen.

Die Ereignisse der letzten Nacht in Kopenhagen stellen nur wenige Wochen nach den Morden in Paris einen neuerlichen Angriff auf Meinungsfreiheit und universelle Menschenrechte dar. Nicht zufällig folgten sowohl in Frankreich als auch in Kopenhagen Angriffe auf Juden. Der Angriff auf eine Batwitzvafeier zeigte erneut die Gefährlichkeit des djihadistischen Antisemitismus. Unsere Solidarität gilt der jüdischen Gemeinde Dänemarks und den Werten der freien Meinungsäußerung.

Wir hoffen, dass von den Behörden in ganz Europa der Ernst der Lage erkannt wird.

Oskar Deutsch
Präsident
Israelitische Religionsgesellschaft/Israelitische Kultusgemeinde

Rückfragen & Kontakt:

Israelitische Kultusgemeinde Wien, Tel: 01 53104-180

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IKG0001