Krankenhaus Barmherzige Schwestern Ried: 2 Tage intensive Vorbereitung für die Medizin-Aufnahmeprüfung

Ried (OTS) - Am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried, einem Unternehmen der Vinzenz Gruppe, ergreift man Maßnahmen, um jungen Menschen aus der Region den Weg in einen Gesundheitsberuf zu erleichtern. Summer- und Winterschools für Medizinstudenten, die Akkreditierung als Lehrkrankenhaus, die Fachhochschulausbildung für Gesundheits- und Krankenpflege und die Kooperation mit dem sozial-humanen Zweig des Bundesgymnasiums gehören dazu. Zum zweiten Mal bietet das Krankenhaus Mitte Februar eine kostenlose zweitägige Vorbereitung für die Aufnahmeprüfung zum Medizinstudium. Einige Restplätze sind noch verfügbar.

Der Ärztenachwuchs ist entscheidend für die Zukunftsstrategie des Krankenhauses der Barmherzigen Schwestern Ried. Nur mit einer ausreichenden Zahl gut ausgebildeter medizinischer und pflegerischer Fachkräfte können die Menschen in der Region adäquat versorgt werden. "Für uns ist es Aufgabe und Verantwortung, den medizinischen Nachwuchs für die Region zu fördern", betont Krankenhaus-Geschäftsführer Mag. Oliver Rendel. Deshalb unterstützt das Schwerpunktkrankenhaus auch heuer wieder junge Menschen, die ein Medizinstudium anstreben. Am 13. und 14. Februar findet ein kostenloser Vorbereitungskurs für den Aufnahmetest zum Medizinstudium im Seminarzentrum des Krankenhauses statt.

"Zu Unrecht wird von vielen jungen Menschen, die sich in der Phase der Berufsorientierung befinden, die Aufnahmeprüfung zum Medizinstudium als Hürde betrachtet. Der kostenlose Kurs für die Vorbereitung auf die Medizin-Aufnahmeprüfung soll auch auf unser Krankenhaus als attraktive Ausbildungs- und Arbeitsstätte aufmerksam machen" stellt der Ärztliche Direktor des Rieder Spitals, Univ. Prof. Dr. Friedrich Renner fest.

Programm des Vorbereitungskurses
An zwei vollen Tagen werden die angehenden Studenten gezielt auf die Fragen des Tests vorbereitet und der genaue Ablauf der Prüfung besprochen.

Hintergrund medizinische Lehre
Bereits seit mehreren Jahren ist das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried als Lehrkrankenhaus der medizinischen Universitäten Innsbruck, Graz und Wien akkreditiert. An den Abteilungen werden Studenten anhand vorgegebener Lernziele theoretisch und praktisch ausgebildet. "Das zeigt den hohen klinischen Standard, kontinuierlich betriebene wissenschaftliche Aktivitäten und die didaktische Kompetenz der Abteilungen des Schwerpunktkrankenhauses", fasst Univ. Prof. Dr. Renner zusammen. Ziel ist, die medizinische Lehre weiter auszubauen, um auch in Zukunft als Lehrkrankenhaus und Arbeitgeber attraktiv zu bleiben und die medizinische Versorgung im Krankenhaus sicher zu stellen.

Vielfältige Möglichkeiten in der medizinisch-akademischen Ausbildung wurden schon bisher im Rieder Schwerpunktkrankenhaus geboten: Von Famulaturen über Studienplätze im klinisch-praktischen Jahr kurz vor Ende des Medizinstudiums bis hin zur Turnusarzt- und Facharztausbildung in 17 verschiedenen Fächern.

Bildmaterial verfügbar unter www.vinzenzgruppe.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Ulrike Tschernuth
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried
Schlossberg 1, 4910 Ried
Tel. 07752 602-3040
Handy: 0664 3157908
E-Mail: ulrike.tschernuth@bhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VGK0001