Millionenfinanzierung für „mobile-pocket“, die App zur Förderung der Stammkundenbindung

Retailer können über mobile-pocket mit ihren Endverbrauchern einfach, schnell, mobil kommunizieren

Wien (OTS) - Die Digitalisierung durchzieht alle wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereiche. Diesen Trend nutzte die bluesource -mobile solutions GmbH und entwickelte die erfolgreiche Kundenkarten-App "mobile-pocket". Um die weitere Expansion voranzutreiben, investieren der aws Gründerfonds und der OÖ HightechFonds einen höheren 7-stelligen Betrag in das Hagenberger Unternehmen. "Hinter der mobile-pocket App steht ein starkes Team, das ein tolles Produkt auf die Beine gestellt hat", verkündet Ralf Kunzmann, Geschäftsführer des aws Gründerfonds, begeistert.

Als Vorreiter im Bereich der mobilen Kundenbindung erfreut sich mobile-pocket immer größerer Beliebtheit. mobile-pocket ist eine kostenlose App, die KonsumentInnen ermöglicht ihre persönlichen Kundenkarten ganz einfach am Smartphone zu speichern. So wird Stamm-und Neukunden der Zugang zu aktuellen Angeboten, Gutscheinen und weiteren Informationen sowie Neuigkeiten eröffnet. Weitere Features wie der Filialfinder erleichtern das Shopping Erlebnis.

Starke Wirtschaftspartner setzen auf mobile-pocket

Dank mobile-pocket können Unternehmen ihre Stammkundenbindung intensivieren und durch direkte mobile Kommunikation fördern. So können die Kontaktfrequenz mit der Marke erhöht, das Image gestärkt und die Kaufentscheidungen positiv beeinflusst werden. Mittlerweile akzeptieren Marken wie BILLA, BIPA, Merkur, REITER Betten und Vorhänge, Conrad, uvm. die App. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, durch die nahtlose Integration von VeroPay, bei BILLA, MERKUR, MPREIS und Hartlauer die Zahlung einfach aus mobile-pocket heraus zu tätigen.

"Unsere langfristige Vision ist es, mit mobile-pocket die zentrale Anlaufstelle für alles rund um die Themen mobile Stammkundenbindung und kundenspezifische Interaktion zu sein", verkündet Wolfgang Stockner, Geschäftsführer der bluesource - mobile solutions gmbh. Der bereits gewonnene Mobile Innovations Magazine Award 2014 bestätigt die anvisierte Richtung. Der Award würdigt herausragende Leistungen und innovative Ideen im Bereich der mobilen Werbung und Vermarktung in Europa. In Zukunft wird der Fokus vor allem auf die Eroberung der Märkte Deutschland, Tschechien, Russland, UK und Spanien gerichtet und darauf, neue Retail Partnerschaften abzuschließen.

Über den aws Gründerfonds

Der aws Gründerfonds, eine Tochtergesellschaft der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft m.b.H., ist einer der aktivsten Risikokapitalfinanzierer in Österreich und geht aus der Jungunternehmer-Offensive des Wirtschaftsministeriums und des Finanzministeriums hervor. In junge Unternehmen die über ein hohes Wachstumspotential verfügen, kann der Fonds bis zu EUR 3 Millionen investieren. Zusätzlich werden private Investoren aktiv bei den Investments eingebunden.

Über den OÖ HTF

Der OÖ HightechFonds ist eine starke Unterstützung für oberösterreichische Unternehmen im Hightech-Bereich: Mit einer Dotierung von insgesamt mehr als 11 Millionen Euro, die sich aus Mitteln der Europäischen Union, des Landes Oberösterreich und der OÖ Banken zusammensetzt, ermöglicht der Fonds es High-Potentials, innovative Ideen in Oberösterreich zu verwirklichen. Er erwirbt im Rahmen seiner Investitionsstrategie Beteiligungen an technologieorientierten Unternehmen, bei denen mittel- bis langfristig ein signifikantes Leistungs- und Ertragspotential vorhanden ist.

Rückfragen & Kontakt:

aws Gründerfonds
Mag. Manuela Halada
Assistentin der Geschäftsführung
Walcherstraße 11A, 1020 Wien
T +43 1 501 75-721
E m.halada@gruenderfonds.at
www.gruenderfonds.at

OÖ HightechFonds GmbH
z.H. Konrad Remplbauer
Geschäftsführung
Bethlehemstraße 3, 4020 Linz
T +43 732 777800 20
E remplbauer@hightechfonds.at
www.hightechfonds.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002