Pressekonferenz anlässlich der Eröffnung der Woche der Vereinten Nationen zur Harmonie der Religionsgemeinschaften

Wien (OTS) - Anlässlich der Woche der Vereinten Nationen zur Harmonie der Religionsgemeinschaften lädt das Außenministerium, die jordanische Botschaft in Wien und das Stift Melk interessierte Medienvertreterinnen und Medienvertreter zu einer Pressekonferenz mit Botschafter Dr. Wolfgang Waldner (BMEIA), Leiter der Kulturpolitischen Sektion, Botschafter Hussam AlHusseini, Botschafter Jordaniens in Österreich, Pater Dr. Jakob Deibl OSB, Stift Melk und Reinhard Gosch, Künstlerischer Leiter des Büros für den Dialog zwischen den Kulturen in Vorbereitung eines Peace Brunch am 8. Februar im Stift Melk.

Datum: Donnerstag, 5. Februar
Zeit: 10.00 - 10.45 h
Ort: Café im Schottenstift
Schottengasse 2, 1010 Wien

Die MedienvertreterInnen werden gebeten, folgende Daten per E-Mail (pk-anmeldungen@bmeia.gv.at) bis spätestens 04. Februar 2015, 16:00 Uhr bekannt zu geben:

- Titel: Pressekonferenz Woche der Vereinten Nationen zur Harmonie der Religions-gemeinschaften

  • Vorname
  • Nachname
  • Medium
  • E-Mail Adresse

Die Vereinten Nationen weisen immer wieder darauf hin, dass der Erhalt eines Vertrauens-verhältnisses zwischen Religionsgemeinschaften eine der Prioritäten unserer Zeit ist. Das BMEIA hat 2014 einen Dialog mit den gesetzlich anerkannten Kirchen und Religions-gemeinschaften eingerichtet mit dem Ziel, Werte und Engagement für Österreich zu fördern. Der interkulturelle und interreligiöse Dialog zählt seit langem zu den Schwerpunkten der österreichischen Außenpolitik. Angesichts von Verbrechen im Namen der Religion, wie wir sie gerade jetzt in verschiedenen Regionen erleben, sind vor allem auch Religions-gemeinschaften aufgerufen, dem Missbrauch von Religion zur Rechtfertigung von Gewalt und Unterdrückung entgegenzutreten.

Mehr Informationen zur Woche der Vereinten Nationen zur Harmonie der Religions-gemeinschaften 2015:
http://www.un.org/en/events/interfaithharmonyweek/
Twitter Hashtags: #DialogKulturen, #wihw2015

Task Force Dialog der Kulturen und Religionen
"Durch Initiativen im Bereich des Dialogs der Kulturen und Religionen einen nachhaltigen Beitrag zur globalen Vertrauensbildung und Friedenssicherung leisten" ist eines von drei Zielen der österreichischen Auslandskulturpolitik. Weiters definiert der Strategiebericht der Bundesregierung 2013-2016 die "Notwendigkeit eines interkulturellen und interreligiösen Dialogs" als eine Herausforderung des BMEIA mit seinen Vertretungsbehörden.

Pressekonferenz anlässlich der Eröffnung der Woche der Vereinten
Nationen zur Harmonie der Religionsgemeinschaften


Datum: 5.2.2015, um 10:00 Uhr

Ort:
Café im Schottenstift
Schottengasse 2, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

BMEIA
Presseabteilung
Tel.: +43(0)501150-3320, F:+43(0)501159-213
abti3@bmeia.gv.at
http://www.bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0002