Ein Abschied beim "Bergdoktor"

Zwei neue Folgen der ORF/ZDF-Erfolgsserie mit Hans Sigl am 4. Februar in ORF 2

Wien (OTS) - Ein klärendes Gespräch, ein vermeintliches Todesurteil und ein Abschied - "Der Bergdoktor" ist am Mittwoch, dem 4. Februar 2015, wieder in doppeltem Einsatz, wenn um 20.15 und 21.00 Uhr zwei neue Folgen der achten Staffel der ORF/ZDF-Erfolgsserie bevorstehen. Neben Hans Sigl sind u. a. auch wieder Heiko Ruprecht, Ronja Forcher, Monika Baumgartner, Natalie O'Hara, Siegfried Rauch, Mark Keller, Nicole Beutler, Martin Feifel und Ines Lutz zu sehen. Gedreht wurde in Ellmau, Going, Söll und Umgebung.

Mehr zu den Inhalten der beiden Folgen

"Abschiede" (1) (Mittwoch, 4. Februar, 20.15 Uhr, ORF 2)

Nach einem klärenden Gespräch haben sich Anne (Ines Lutz) und Martin (Hans Sigl) versöhnt. Der Grund ihres Konflikts, Annes Vater, hat das Weite gesucht, und das Paar wohnt endlich allein auf dem Distelmeier-Hof. Alles wäre also eitel Wonne, würde Anne nicht erneut anfangen, sich für ihren alkoholkranken Vater verantwortlich zu fühlen. Martin wird derweil völlig von seinem Job in Anspruch genommen. Er versucht, einem schwerkranken Burschen, der sich bereits mit seinem baldigen Tod abgefunden hat, neue Hoffnung auf Heilung zu geben.

"Abschiede" (2) (Mittwoch, 4. Februar, 21.00 Uhr, ORF 2)

Der 18-jährige Paul (Johannes Franke) hat Lymphdrüsenkrebs im Endstadium. Eigentlich ein Todesurteil, jedoch wird im Rahmen einer medizinischen Studie gerade eine neues Medikament erprobt, das Paul das Überleben sichern könnte. Paul ist zwar damit einverstanden, sich erneut in klinische Behandlung zu begeben und an der Studie teilzunehmen, doch der zuständige Studienleiter Professor Henning (Sven Martinek) winkt aus rechtlichen Erwägungen ab. Da scheint auch kein Überraschungsbesuch von Martin (Hans Sigl) und Paul zu helfen -vorerst.

"Der Bergdoktor" ist eine Koproduktion von ZDF und ORF, hergestellt von ndf, neue deutsche Filmgesellschaft mbH.

"Der Bergdoktor" ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005