LH-Stv. Reinhold Entholzer: "Hohe Arbeitslosigkeit erfordert aktives Gegenprogramm"

SPÖ OÖ erneuert Forderung nach raschem Konjunkturpaket

Linz (OTS) - "Mehr als 50 000 Menschen sind in Oberösterreich im Jänner arbeitslos gemeldet gewesen. Diese erschreckend hohe Zahl kann nicht einfach hingenommen werden", so Landeshauptmann-Stellvertreter Reinhold Entholzer, der nach Bekanntgabe der oberösterreichischen Arbeitsmarktzahlen die Forderung der SPÖ Oberösterreich nach einem raschen Konjunkturpaket erneuert. "Wenn die Landeshauptmann-Partei ÖVP das Thema Arbeit oberösterreichweit plakatiert, erwarte ich mir auch, dass sie endlich gegen die hohe Arbeitslosigkeit einschreitet. Das in der so genannten Flexi-Klausel gebundene Geld muss jetzt aktiv investiert werden, wenn wir den Trend am Arbeitsmarkt endlich umdrehen wollen", bekräftigt Landeshauptmann-Stellvertreter Entholzer die Forderung nach raschen Investitionen im Wohn- und Schulbau, wo es sowieso dringenden Handlungsbedarf gibt. "Man kann mir gerne unterstellen, dass ich mich wiederhole, aber jeder und jede Arbeitssuchende ist einer bzw. eine zu viel. Wir müssen gemeinsam alles daran setzen und mit einem Konjunkturpaket aktiv Arbeitsplätze schaffen und absichern".

Besonders besorgniserregend sieht Entholzer den Anstieg der Arbeitssuchenden über 50 Jahren: "Hier bedarf es besonderer Unterstützungsmaßnahmen. Wir können uns nicht leisten, auf die gut ausgebildeten und routinierten Arbeitskräfte zu verzichten!"

"Wir müssen jetzt aktiv gegen die Arbeitslosigkeit handeln", so Entholzer abschließend. "Gutes Leben und gute Arbeit für alle in Oberösterreich sind eine Frage der Gerechtigkeit. Die Menschen brauchen Sicherheit für ihren Arbeitsplatz. Jetzt in einem Konjunkturpaket eingesetzte Finanzmittel machen sich auf Sicht wirtschafts- und gesellschaftspolitisch bezahlt".

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Oberösterreich, Kommunikationsmanagement
Sabine Schatz
Tel.: 05/772611-12
sabine.schatz@spoe.at
ooe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS40001