Stadler: SPÖ NÖ fordert Pflichtfach Politische Bildung in Schulen

Stadler: SPÖ NÖ fordert Pflichtfach Politische Bildung in Schulen

St. Pölten (OTS) - Im Anschluss an das heutige SPÖ Bundesparteipräsidium betont SPÖ NÖ Landesparteivorsitzender Mag. Matthias Stadler einmal mehr die Notwendigkeit eines Pflichtfaches zu Politischer Bildung in allen Pflichtschulen: "Als zentrale Punkte müssen das Wesen und der Wert der Demokratie vermittelt werden -nicht zuletzt aufgrund der aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen in Europa, aber auch in Österreich. Der Unterricht sollte dem besseren Verständnis für die Bedeutung eines Rechtsstaates dienen und natürlich ist es notwendig, dass die Finanzierung dieses Pflichtfaches gesichert ist."

Ein weiterer wichtiger Punkt ist für Stadler die Einführung des zweiten verpflichtenden Kindergartenjahres: "Kinder müssen bereits im Kleinstkindalter bestens betreut, gefördert und unterstützt werden -Kinderbetreuungseinrichtungen sind daher nicht nur als Betreuungs-sondern als erste Bildungseinrichtungen zu sehen. Kinder mit Sprachdefiziten wird mit dieser Maßnahme ein besserer Start in der Schule ermöglicht." Oft haben Kinder, die nur Dialekt sprechen, in der Schule Probleme, dazu kommt, dass ein großer Teil der Kinder, deren Muttersprache nicht Deutsch ist und die keinen Kindergarten besuchen, beim Schuleintritt einen erhöhten Sprachförderbedarf hätten. Hier sei es besser früher zu investieren, als später zu reparieren - zudem sei ein umfassendes Bildungspaket die bestmögliche Prävention gegen die Bildung von Parallelgesellschaften.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Niederösterreich
Mag. Gabriele Strahberger
Pressesprecherin
Tel.: 0664/8304512
gabriele.strahberger@spoe.at
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002