BZÖ-GROSZ: Mit Bischof Kapellari verlässt ein großer Theologe die Führung des steirischen Kirchenschiffs

"Mönchische Lebensphase von Herzen vergönnt"

Graz/Wien (OTS) - Mit dem Rücktritt von Diözesanbischof Dr. Egon Kapellari verlässt ein "ganz großer Intellektueller und hervorragender Theologe" die Führung der steirischen Kirche. "Die Steiermark ist Diözesanbischof Kapellari zu größtem Dank verpflichtet. Er hat seine Kirche mit wachem Geist durch schwere Zeiten geführt und immer den Weg des Ausgleichs und des Kompromisses gesucht ohne seine Grundsätze zu verlassen. Er ist ein guter Hirte im besten Sinne des Wortes, ein intelligenter Mahner und ein verständnisvoller Erklärer. Neben seiner großen Verantwortung als Bischof hat er das Kunst- und Kulturleben nicht nur als Förderer sondern auch als Mitgestalter massiv beeinflusst. Seine unzähligen literarischen Werke sind fester Bestandteil theologischer, gesellschaftlicher, sozialer und kultureller Diskurse. Die von ihm so herbeigesehnte mönchische Lebensphase sei ihm von Herzen bei guter Gesundheit vergönnt", so BZÖ-Chef Gerald Grosz zum Abschied von Bischof Dr. Egon Kapellari als steirischer Diözesanbischof.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ-Bündnis Zukunft Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KBZ0001