Merkels Brücke für Wladimir Putin

Ein Leitartikel von Jochim Stoltenberg

Berlin (ots) - (...) Als Brückenbauerin hat
Bundeskanzlerin Angela Merkel jetzt beim Davoser Wirtschaftsgipfel einen Markstein gesetzt. Ihr lautes Nachdenken über eine gemeinsame Freihandelszone nimmt Putins Traum von einem gemeinsamen Handelsraum "zwischen Lissabon und Wladiwostok" auf. Dass sie dieses Signal Richtung Moskau mit der Forderung nach einer Lösung der Ukraine-Krise verbindet, war unabdingbar. Alles andere wäre eine Gesichts verletzende westliche Kapitulation vor russischer Aggressionspolitik, die Europas Frieden gefährdet.(...)

Der ganze Leitartikel im Internet: www.morgenpost.de/136722608

Rückfragen & Kontakt:

BERLINER MORGENPOST
Chef vom Dienst
Telefon: 030/2591-73650
bmcvd@axelspringer.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0006