Aslan: Schwangerschaftsabbruch muss sicher, legal und kostenlos für alle Frauen möglich sein

Grüne für das Recht von Frauen für Schwangerschaftsabbruch in öffentlichen Krankenhäusern

Wien (OTS) - "40 Jahre nach Einführung der Fristenlösung ist es noch immer keine Selbstverständlichkeit, dass Frauen in Österreich das Recht erhalten, einen Schwangerschaftsabbruch im öffentlichen Krankenhaus durchzuführen", kritisiert die Frauensprecherin der Grünen, Berivan Aslan. "Es ist dringend notwendig, dass eine flächendeckende Versorgung in öffentlichen Spitälern sichergestellt wird."

Frauen müssen in ihrem Selbstbestimmungsrecht gestärkt werden. "Wenn sich eine Frau für einen Schwangerschaftsabbruch entscheidet, muss ihr jegliche Hilfestellung und bestmögliche medizinische Versorgung zur Verfügung stehen", fordert Aslan, und weiter: "Dass viele Frauen in Österreich sich noch immer nicht selbstverständlich in öffentlichen Spitälern zeigen dürfen, oder in ein anderes Bundesland fahren müssen, bringt sie in eine Notlage, die in unserer Gesellschaft keinen Platz mehr haben sollten."
"Keine Frau bricht leichtfertig eine Schwangerschaft ab. Aber wenn sie sich dafür entschieden hat, muss ein Abtreibung sicher, legal und kostenlos für alle möglich sein", hält Aslan fest.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003