FP-Guggenbichler: SPÖ wirft vor der Wahl noch mit Langzeitverträgen um sich

Panik auf der Titanic unübersehbar

Wien (OTS) - "Im der heutigen Sitzung des Umweltausschusses haben SPÖ, ÖVP und Grüne einigen Betrieben und Einrichtungen etwa für das Mähen der Wasserpflanzen in der Alten Donau noch Langzeitverträge zugeschanzt, welche bis 2021 oder sogar 2025(!) laufen", kritisiert FPÖ-Umweltsprecher LAbg. Udo Guggenbichler. Für die Unternehmen stellen derartige Abkommen natürlich einen Lotto-Sechser dar, für den Steuerzahler ist diese Ausschaltung jeglicher Konkurrenz für eine halbe Ewigkeit aber alles andere als vorteilhaft. "Die Angst, bei der Gemeinderatswahl mit Pauken und Trompeten abgewählt zu werden, dürfte demnach auch bei SPÖ-Umweltstadträtin Sima beträchtlich sein", meint Guggenbichler. (Schluss)uli

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003