NEWS: Umstrittener Swap mit 1,6 Millionen Euro im Minus - Mödling will Vergleich mit Hypo NÖ

Stadt und Tochterfirma hatten schon Abgänge von mehr als 500.000 Euro. Ausstieg würde nochmals Geld kosten.

Wien (OTS) - Die Stadt Mödling südlich von Wien ist durch ein umstrittenes Swap-Geschäft ihrer Immobilien-Tochter "Mödling Wohnen" in die Zwickmühle geraten. Wie das Nachrichtenmagazin NEWS in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, holte die Stadtgemeinde im August 2014 bei einem Finanzexperten eine Analyse ein. Dieser zufolge weist der im Jahr 2007 geschlossene Sieben-Millionen-Euro-Zinsswap einen negativen Marktwert von rund 1,6 Millionen Euro auf.

Was die Sache noch problematischer macht: Angaben der Stadt zufolge belaufen sich schon alleine die bisherigen Abgänge auf rund 500.000 bis 600.000 Euro. Diese resultieren aus Zinszahlungen an die Hypo Niederösterreich Gruppe, mit der der Swap abgeschlossen wurde. Da die Bank über ein einseitiges Kündigungsrecht verfügt, dürfte Mödling selbst bei einer Verbesserung der Situation an den Finanzmärkten kaum Chancen haben, die bisherigen Verluste wieder aufzuholen. Die Laufzeit endet erst 2022.

Bekannt wurden die Probleme erstmals im Jahr 2010. Der Geschäftsführer von "Mödling Wohnen" musste den Hut nehmen. Er war nicht nur SPÖ-Gemeinderat, sondern selbst auch Mitarbeiter der Hypo Niederösterreich. In der Folge übernahm die ÖVP-Stadtspitze das Ruder und warf der Hypo vor, die Vertragsgestaltung wäre "einseitig" und "sittenwidrig" - was die Bank mit Verweis auf eine im Gegenzug günstigere Zinsgestaltung bestritt. Gerichtliche Schritte sind bisher unterblieben. Dass das parteipolitische Gründe haben könnte, wird seitens der Stadt bestritten. Nun hofft man auf einen Vergleich, der nach den Vorstellungen Mödlings zwar weiteres Geld kosten würde, aber deutlich weniger als der gesamte negative Marktwert.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0002