Zehn Jahre Objektiv-Fotopreis: Open for Entries

APA und Canon schreiben zum zehnten Mal Pressefotopreis aus – 2015 mit Jubiläumskategorie Ikonen - Einreichungen bis 1. April unter http://einreichungen.objektiv-fotopreis.at/

Wien (OTS) - Um die hohe Qualität der heimischen Pressefotografie sichtbar zu machen und als bedeutendes Genre der Nachrichtengestaltung zu würdigen, schreiben APA und Canon seit nunmehr 10 Jahren den österreichischen Preis für Pressefotografie "Objektiv" aus. Pressefotografinnen und -fotografen sind auch 2015 wieder eingeladen, sich mit ihren Arbeiten zu bewerben. Einreichungen sind ausschließlich über die Online-Plattform
http://einreichungen.objektiv-fotopreis.at möglich. Zur Auswahl
stehen die Kategorien Innen- und Außenpolitik, Wirtschaft, Chronik, Kunst und Kultur, Sport sowie Fotoserien. Einsendeschluss ist der 1. April 2015. Den Gewinnern winken Warenpreise im Wert von insgesamt 24.000 Euro. Weitere Informationen sowie Teilnahmebedingungen sind unter www.objektiv-fotopreis.at abrufbar.

Die eingereichten Bilder müssen zwischen 1. April 2014 und 31. März 2015 in einem österreichischen Medium (Print, Online oder Agentur) veröffentlicht worden sein. Die Arbeiten werden nach inhaltlicher Aussagekraft sowie ästhetischen, technischen und gestalterischen Qualitätsstandards bewertet. Die Siegerbilder werden im Juni im Rahmen einer Preisverleihung der Öffentlichkeit präsentiert und bei zahlreichen Ausstellungen quer durch Österreich zu sehen sein.

Jubiläumskategorie Ikonen powered by APA-PictureDesk

Anlässlich des zehnten Bestandsjahres wird einmalig eine Zusatzkategorie ausgeschrieben, unter der Pressefotos der vergangenen 25 Jahre eingereicht werden können, die Ikonen-Status erreicht haben. Der Veröffentlichungszeitraum muss zwischen 1. Jänner 1989 und 31. März 2014 liegen. Eine Ikone definiert sich z.B. über oftmalige Publikation und hohe Wiedererkennbarkeit in Zusammenhang mit einem markanten Ereignis oder bringt die Bedeutung eines Augenblicks zur Geltung. Weitere Informationen sind den Teilnahmebedingungen zu entnehmen.

Eine aus Fotoexperten, Fotografen, Journalistinnen und Journalisten bestehende Fachjury ermittelt in einem zweistufigen Jurierungsverfahren die Sieger. Die Jury 2015 setzt sich wie folgt zusammen: Peter M. Bauer (Höhere Graphische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt), Petra Bernhardt (Wissenschafterin, Schwerpunkt visuelle Kommunikation), Dragana Heiermann (Kurier), Hannah Hess (epa - european pressphoto agency), Patricio Hetfleisch (Tiroler Tageszeitung), Jann Jenatsch (Keystone), Herbert Lackner (profil), Michael Lang (APA - Austria Presse Agentur), Erich Lessing (Lessing Archive), Klaus Lorbeer (Fotoobjektiv), Esther Mitterstieler (Journalistin), Thomas Ramstorfer (ORF), Peter Saak (Canon Österreich), Frances Uckermann (Stern).

Das Pressefoto des Jahres 2014 entstammt der Linse von Standard-Fotograf Matthias Cremer. Das Bild "Spindelegger und das Budgetloch" symbolisiert den Kampf des ehemaligen Ministers mit der Finanzkrise.

Service:
Einreichungen unter http://einreichungen.objektiv-fotopreis.at Informationen unter www.objektiv-fotopreis.at und objektiv@apa.at

Rückfragen & Kontakt:

APA - Austria Presse Agentur
Barbara Rauchwarter
Unternehmenssprecherin, Leiterin Marketing & Kommunikation
Tel.: +43 (0)1 360 60-5700
barbara.rauchwarter@apa.at
http://www.apa.at

Petra Haller
Stv. Leiterin Marketing & Kommunikation
Tel.: +43 (0)1 360 60-5710
petra.haller@apa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APR0001