EU-AUSTRITTS-VOLKSBEGEHREN in Kürze offizielle Realität!

Pressekonferenz nach Terminbekanntgabe am 8. Jänner, 11 Uhr

Laaben (OTS) - Der offizielle Durchführungsbescheid des Innenministeriums mit der Terminbekanntgabe der "öffentlichen EINTRAGUNGSWOCHE" für das EU-Austritts-Volksbegehren wurde den Betreibern, einem überparteilichen Personenkomitee, für 7. Jänner 2015 angekündigt. Aus diesem Anlaß ergeht die Einladung zur

PRESSEKONFERENZ am Donnerstag, den 8. Jänner 2015, um 11:00 h
im Restaurant "Kupferdachl" (Leupold), 1010 Wien, Schotteng. 7.

Dabei werden mehrere Mitglieder des Personenkomitees zu den Beweggründen ihrer Unterstützung dieses Volksbegehrens, den Argumenten für einen Austritt aus der EU und Fragen dazu Stellung nehmen; und zwar Inge Rauscher, Obfrau der "Initiative Heimat & Umwelt" (IHU) als Bevollmächtigte des Volksbegehrens, der bekannte Ressourcenökonom Univ.Prof. Dr. Heinrich Wohlmeyer, Rechtsanwältin Dr. Eva Maria Barki, der Obmann der Tierschutzorganisation ANIMAL SPIRIT, Tierarzt Dr. Franz-Joseph Plank sowie die Landwirtin Renate Zittmayr.

Die Einreichung dieses Volksbegehrens im Innenministerium mit deutlich mehr als den gesetzlich geforderten, gemeindeamtlich bestätigten Unterstützungs-Erklärungen war am 17. Dezember 2014 den Vorschriften entsprechend erfolgt. Der Text des Volksbegehrens lautet: "Der Nationalrat möge den Austritt der Republik Österreich aus der Europäischen Union mit Bundesverfassungsgesetz, welches einer Volksabstimmung zu unterziehen ist, beschließen."

Pressekonferenz nach Terminbekanntgabe zum EU-Austritts-Volksbegehren

Datum: 8.1.2015, 11:00 - 12:00 Uhr

Ort:
Restaurant "Kupferdachl" (Leupold)
Schottengasse, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Inge Rauscher, 02242-70516
Dr. Franz-Joseph Plank, 0676-7082434
www.eu-austritts-volksbegehren.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ANI0001