ÖAMTC: Jännerrallye im Mühlviertel

Ehrungen oberösterreichischer Motorsportler

Wien (OTS) - Der Auftakt der internationalen Motorsportsaison 2015 findet in Österreich statt - die Jännerrallye im Mühlviertel. Der Lauf zur FIA European Rally Championship wird vom Sonntag, 04.01., bis Dienstag, 06.01., im Raum Freistadt ausgetragen. In der ÖAMTC-Zentrale in Linz sind Rallye-Pässe erhältlich. Zwischen den Ortschaften Freistadt - St.Oswald - Liebenau - Unterweissenbach -Königswiesen - Pierbach - Bad Zell - Pregarten - und Neumarkt im Mühlkreis kommt es zu Straßensperren. Von den Hauptverbindungen sind die Mühlviertler Straße (B310) und die Böhmerwaldstraße (B38) betroffen.

Notarzthubschrauber abgestellt

Für die Veranstaltung wird eigens ein ÖAMTC-Notarzthubschrauber abgestellt. Die Maschine steht während der Rallye in Freistadt. Pilot Klaus Egger ist über die drei Tage im Einsatz.

Ehrungen oberösterreichischer Motorsportler

Im Rahmenprogramm der Veranstaltung werden erfolgreiche oberösterreichische Motorsportler geehrt. Allen voran das "Talent of the Year" der FIA-Zone Zentral Europa, Tommy Preining. Der Kart-Fahrer wird seine Auszeichnung aus den Händen von OSK-Präsidenten Harald Hertz entgegen nehmen, der zusammen mit OÖAMTC-Präsidenten Karl Pramendorfer die Ehrungen vornehmen wird.

ÖAMTC-Beratung: Verkehrssicherheit

Der ÖAMTC Oberösterreich ist bei der Jänner Rallye mit dabei. Der Club widmet sich im Rallyezentrum der Messehalle Freistadt ganz dem Thema Verkehrssicherheit. Interessierte können den Bike-Simulator testen und sich über die Rettungskarte beraten lassen. Die Club-Experten stehen allen Interessierten kostenlos auch zum Thema Kindersicherung zur Verfügung.

(Schluss)
Alfred Obermayr

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Medien Mobilitätsinformationen
Tel.: +43 (0)1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001