ASKÖ wünscht der gesamten Sportfamilie alles Gute für 2015

Wien (OTS) - Die ASKÖ wünscht allen Sportvereinen und Sportverbänden mit ihren Mitgliedern sowie allen bewegungs- und sportbegeisterten Österreicherinnen und Österreichern erholsame Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2015.

Bei dieser Gelegenheit betonen ASKÖ-Präsident Hermann Krist und Generalsekretär Michael Maurer die Bedeutung des organisierten Sports in Österreich und dessen ungemein hohe Wertschöpfung. "Seriösen Schätzungen zu Folge leisten ca. 500.000 ehrenamtliche Funktionärinnen und Funktionäre wöchentlich fast 2 Millionen unentgeltliche Arbeitsstunden. Alleine daran sieht man, dass es ohne diese idealistisch tätigen und sportlich begeisterten Menschen nie möglich sein könnte, den Sportlerinnen und Sportlern ihre Aktivitäten zu ermöglichen und eine derartige Vielfalt von Sport- und Bewegungsangeboten anzubieten", so ASKÖ-Präsident Hermann Krist, der ankündigt, dass die ASKÖ im Jahr 2015 vor allem dem Funktionärswesen ein besonderes Augenmerk schenken wird.

ASKÖ-Generalsekretär Michael Maurer betont, dass die gemeinnützigen Verbände und Vereine aufgrund der schwieriger werdenden wirtschaftlichen und öffentlichen Rahmenbedingungen immer größeren Belastungen ausgesetzt sind. "Anhand der Wertschöpfungskennzahlen erkennt man ganz klar, dass jährlich in die Milliarden gehende Mehrwerte durch die über 14.000 Vereine und Verbände für unsere Gesellschaft vor Ort, in den Städten und Gemeinden erbracht werden. Sportvereine bieten nicht nur sportliche Leistungen an, sondern bringen uns allen einen Nutzen. Dazu kommen gesundheitliche und soziale Einsparungseffekte. Es ist daher unbedingt notwendig, den Funktionärinnen und Funktionären, die den Sport in Österreich erst möglich machen, eine merkbare Anerkennung zu Teil werden zu lassen. Bewegung & Sport darf keine Bürde sein, sondern muss allen Beteiligten Freude machen können."

Krist und Maurer abschließend: "Die ASKÖ ist stolz auf alle SportlerInnen und FunktionärInnen, die in unserer Organisation und den Vereinen seit 90 Jahren tätig sind."

Rückfragen & Kontakt:

ASKÖ Generalsekretariat
Mag. Karin Windisch
01/8693245-10
presse@askoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASK0001