Weitere ORF-Programmänderungen in Memoriam Udo Jürgens

Zahlreiche Sendungen in ORF 2, ORF III und 3sat

Wien (OTS) - Nachdem ORF 2 bereits gestern sein Programm in Memoriam Udo Jürgens völlig umgestellt hat, widmen sich auch in den kommenden Stunden und Tagen zahlreiche Sendungen dem großen Entertainer. "Thema" (21.10 Uhr) und der "Kulturmontag" (22.30 Uhr) befassen sich bereits heute in ORF 2 mit Udo Jürgens, 3sat zeigt die Lisbeth-Bischoff-Doku "Udo" ebenfalls heute, um 22.25 Uhr.
Die ORF-Produktion "Udo Jürgens: Es werde Licht - Meine Winter- und Weihnachtslieder" aus dem Jahr 2003 zeigt am Dienstag, dem 23. Dezember, den Künstler noch einmal von seiner ganz persönlichen Seite. In der "Helene Fischer Show" am 25. Dezember um 20.15 Uhr in ORF 2 ist Udo Jürgens bei seinem letzten TV-Auftritt zu sehen, der wenige Tage vor seinem Tod aufgezeichnet wurde. Der ORF wird auf diesen Umstand mit einem Insert hinweisen. ORF III blickt am 26. und 28. Dezember noch einmal zurück, u.a. mit "Udo Jürgens: Geradeaus", den Höhepunkten eines Konzerts aus dem Jahr 1992.

Montag, 22. Dezember, 21.10 bzw. 22.30 Uhr, ORF 2
"Thema" und "Kulturmontag" im Zeichen von Udo Jürgens

In ihren letzten Ausgaben des Jahres 2014 widmen sich sowohl "Thema" als auch der "Kulturmontag" u. a. dem gestern verstorbenen Ausnahmekünstler. In "Thema" bilden die denkwürdigsten Momente aus den letzten drei Interviews mit Jürgens sowie seltene Archivaufnahmen den Rahmen für ein außergewöhnliches Porträt des Jahrhundertkünstlers. Im Kulturmagazin erinnern sich Wegbegleiter und Freunde an den großen Musiker und Entertainer.

Montag, 22. Dezember, 22.25 Uhr, 3sat
"Udo"

Die Dokumentation von Lisbeth Bischoff, die bereits am Sonntag, dem 22. Dezember, in Memoriam Udo Jürgens zu sehen war, präsentiert den Publikumsliebling als Musiker von den Anfängen bis zu seinen größten Erfolgen, aber auch abseits der Bühne.

Dienstag, 23. Dezember, 21.05 Uhr, ORF 2
"Udo Jürgens: Es werde Licht - Meine Winter- und Weihnachtslieder"

Lech, Zürs, Stuben und Klösterle: Diese Orte und die Region ringsum hat Udo Jürgens 2003 ausgesucht, um mit den Zuseherinnen und Zusehern seine damaligen Erinnerungen an Weihnachten zu teilen. Er erzählt, was ihm in der stillsten Zeit des Jahres wichtig ist, und verrät seine Vorsätze. Neben beliebten Weihnachtsliedern wie "Leise rieselt der Schnee" und "Süßer die Glocken nie klingen" präsentiert Udo Jürgens seinem Publikum auch acht Eigenkompositionen, die in dieser Sendung erstmals zu hören waren - unter anderem "Eisblumen", "Nächstes Jahr wird alles anders", "Viele bunte Päckchen" und "Ach Papi, geh doch heuer nicht zur Weihnachtsfeier".

Freitag, 26. Dezember: Doku "Udo" (21.35 Uhr) und Spielfilm-Zweiteiler "Der Mann mit dem Fagott" (22.25 Uhr und 0.10 Uhr), ORF III

Nach der Doku "Udo" von Lisbeth Bischoff steht die zweiteilige ORF/ARD-Familiensaga "Der Mann mit dem Fagott" auf dem Programm, die ihren Ausgangspunkt bei Heinrich Bockelmann, dem Großvater von Udo Jürgens, nimmt, der Ende des 19. Jahrhunderts von Bremen nach Russland auswanderte. Der Film von Regisseur Miguel Alexandre spannt einen Bogen über drei Generationen bewegter Familien- und Zeitgeschichte. Die Rolle des Udo Jürgens verkörpert David Rott. Seinen Großvater Heinrich Bockelmann spielt Christian Berkel, Vater Rudi wird von Ulrich Noethen gespielt.

Sonntag, 28. Dezember, 12.00 Uhr, ORFIII, "Udo Jürgens - Geradeaus"

ORF III zeigt in Memoriam Udo Jürgens die Konzert-Höhepunkte seiner Tournee "Geradeaus" aus der Stadthalle Villach von 1992. Der viermonatige Konzert-Marathon geriet zum Triumphzug durch die deutschsprachigen Länder - alle Termine waren praktisch ausverkauft.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0014