EANS-News: BEKO HOLDING AG / Bekanntmachung zum Ergebnis des Aktienrückkaufs

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Aktienrückkauf/BEKO-Aktie, Kapitalherabsetzung

Die BEKO HOLDING AG (ISIN AT0000A0ZHT2, WKN A1T7NL) hat am 12. November 2014 die Angebotsunterlage zum Rückkauf von bis zu 358.975 eigenen Aktien gegen Zahlung von EUR 3,50 je BEKO-Aktie veröffentlicht. Bis zum Ende der Annahmefrist am 10. Dezember 2014 wurde das Aktienrückkaufangebot für insgesamt 52.796 BEKO-Aktien angenommen. Dies entspricht einem Anteil von ca. 0,51 % des Grundkapitals der Gesellschaft.

Die Zahlung des Kaufpreises erfolgt gemäß Ziffer 4.6 der Angebotsunterlage voraussichtlich am 19. Dezember 2014 Zug um Zug gegen Übertragung der BEKO-Aktien, für die das Aktienrückangebot angenommen wurde. Die auf Grundlage des Aktienrückkaufangebots zurück erworbenen 52.796 BEKO-Aktien werden eingezogen. Dadurch wird das Grundkapital der Gesellschaft von derzeit EUR 22.701.885,32 um den auf die zurück erworbenen Aktien entfallenden anteiligen Betrag von EUR 115.949,53 im Wege der vereinfachten Kapitalherabsetzung durch Einziehung eigener Aktien auf EUR 22.585.935,79 herabgesetzt.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Unternehmen: BEKO HOLDING AG Karl-Farkas-Gasse 22/7 A-1030 Wien Telefon: +43 1 797 50-748 FAX: +43 1 79750-8004 Email: investor.relations@beko.at WWW: http://www.beko.eu Branche: Software ISIN: AT0000908603 Indizes: Börsen: M:access: München, Open Market (Freiverkehr): Frankfurt Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

BEKO HOLDING AG
Mag. Melinda Busáné-Bellér
PR/IR & Communication
melinda.beller@beko.at
http://www.beko.eu
Tel.: +43 1 797 50 - 748

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0001