Vergabe von Fördermittel durch den Jubiläumsfonds der Oesterreichischen Nationalbank

Wien (OTS) - Der Generalrat der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) hat am 11. Dezember 2014 die Finanzierung von 49 Forschungsprojekten mit knapp 4,8 Mio. EUR aus Mitteln des Jubiläumsfonds zur Förderung der Forschungs- und Lehraufgaben der Wissenschaft genehmigt. Insgesamt gab es mit 250 Förderanträgen eine anhaltend hohe Anzahl von Einreichungen für diese Vergabesitzung.

Die geförderten Projekte teilen sich auf folgende Wissenschaftsbereiche auf:

  • Wirtschaftswissenschaften: (18 Projekte) 1,76 Mio. EUR
  • Medizinische Wissenschaften: (15 Projekte) 1,58 Mio. EUR
  • Sozialwissenschaften: ( 6 Projekte) 0,51 Mio. EUR
  • Geisteswissenschaften: (10 Projekte) 0,92 Mio. EUR

Die aktuellen Schwerpunkte in den Wirtschaftswissenschaften ("Rolle und Funktion von Zentralbanken in ausgeprägten Finanz- und Wirtschaftskrisen: Historische, theoretische und wirtschaftspolitische Perspektiven") sowie in den Medizinischen Wissenschaften ("Kardiale und periphere vaskuläre Erkrankungen") bekamen 0,28 Mio. EUR bzw. 0,64 Mio. EUR zugesprochen.

Für die Vergabesitzungen in 2015 wurden vom Generalrat der OeNB folgende Schwerpunktsetzungen beschlossen: "Growth - Where has it gone to? Where should it come from? How to stimulate sustainable growth in Europe?" in den Wirtschaftswissenschaften sowie "Orphan/Rare Diseases" ("Seltene Krankheiten") in den Medizinischen Wissenschaften.

Rückfragen & Kontakt:

Oesterreichische Nationalbank
Dr. Christian Gutlederer
Pressesprecher
Tel.: (+43-1) 404 20-6900
christian.gutlederer@oenb.at
www.oenb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONB0001