Einladung zur PK in der Meinl Bank: Anklage wegen Dividende 2008 juristisch unhaltbar – Morgen, Dienstag, 16. 12.2014, 10:0 Uhr

Wien (OTS) - Sehr geehrte KollegInnen,

vor kurzem wurde bekannt, dass Mitglieder des Weisenrats des Justizministeriums einer Anklage gegen Organe der Meinl Bank in Zusammenhang mit der Dividendenausschüttung 2008 zustimmen, bzw. einer entsprechenden Empfehlung der Staatsanwaltschaft Wien (StA-Wien) folgen.

Der aus juristischer Sicht unhaltbare Vorwurf der StA-Wien lautet im Prinzip: Durch die korrekt zustande gekommene Entscheidung einer Dividendenausschüttung an den Alleineigentümer, hätten sich Organe der Bank der Untreue schuldig gemacht, weil der Haftungstopf für Anlegerklagen geschmälert worden sei. Faktum ist aber: Der Haftungstopf der Bank besteht nach allen Regeln und innerhalb aller Gesetze und Regulierungen und in permanentem Einverständnis mit der FMA unter Kontrolle der Wirtschaftsprüfer. Sämtliche Ansprüche von Anlegern werden seit Jahren erfüllt und die Bank steht auf ökonomisch stabiler Basis. Es gibt also keinen Schaden. Diese Tatsachen, so juristische Experten machen die offenbar genehmigte Anklage zu einem einzigartigen Justizskandal in Österreich.

Meinl Bank AG

Die Meinl Bank bietet als Privatbank Leistungen in den Bereichen Corporate Finance, Fondsmanagement sowie privater und institutioneller Vermögensverwaltung an. Mit der Julius Meinl Investment GmbH verfügt die Meinl Bank über eine eigene Investmentfondsgesellschaft. Die Meinl Bank steht eigenständig auf einem starken ökonomischen Fundament und ist mit einer ausgewogenen Wachstumsstrategie gut für die Zukunft positioniert.

PK in der Meinl Bank: Anklage wegen Dividende 2008 juristisch
unhaltbar


Wir laden Sie herzlich zur diesbezüglichen Pressekonferenz mit
Rechtsanwalt Prof. Georg Schima und Bank-Vorstand Peter Weinzierl
ein und würden uns über Ihr Kommen freuen:

Thema: Juristisch unhaltbare Anklage wegen Dividende 2008

Mit Rechtsanwalt Prof. Dr. Georg Schima, KSW und Meinl Bank Vorstand
Peter Weinzierl

UAWG: Huemer@meinlbank.com

Datum: 16.12.2014, um 10:00 Uhr

Ort:
Meinl Bank
Bauernmarkt 2, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Meinl Bank AG
Pressestelle
Thomas Huemer
Tel.: +43 1 531 88 – 520
e-mail.: huemer@meinlbank.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MEB0001