FPÖ-TV: Österreich als Drehscheibe des islamistischen Terrors

Weg frei für Hypo-Aufklärung - Verdrängung christlicher Symbole

Wien (OTS) - Durch Österreich verläuft ein terroristisches Netzwerk, das von Bosnien nach Syrien reicht. Das hat eine Großrazzia der Polizei gegen den islamistischen Terrorismus vor kurzem bewusst gemacht. Ausgehend von unscheinbaren Gebetshäusern in Wien, Linz und Graz, rekrutieren radikale Muslime vor allem junge Menschen, die für Allah in den Heiligen Krieg ziehen. FPÖ-TV hat sich einen kleinen Einblick in dieses Netzwerk verschafft und musste mit Besorgnis feststellen, dass die verantwortlichen Politiker durch ihre jahrzehntelange Untätigkeit einen Nährboden des Hasses und der Gewalt geschaffen haben.

Erst nach enormem Druck aus der Bevölkerung waren SPÖ und ÖVP bereit, das seit 2008 versprochene Minderheitenrecht auf Einsetzung von Untersuchungsausschüssen gesetzlich zu verankern. Heute, Donnerstag, werden die letzten nötigen Gesetze im Nationalrat geändert. Damit ist der Weg frei für Aufklärung - nicht nur in der Causa Hypo Alpe Adria.

Christliche Symbole wie Kreuze und Adventkränze werden aus öffentlichen Gebäuden verbannt, Jesus und Maria stellen kein zeitgemäßes Rollenbild mehr dar, sagen die Linken. Die katholische Jungschar veranstaltet Kurse für weibliche Nikolos ohne Bart und sogar das Glücksschwein ist zur Schlachtung freigegeben. Für Muslime sind Schweine ja unreine Tiere. Wie schlecht ist es eigentlich schon um unsere Traditionen und Werte bestellt? Verdrängt der Islam immer mehr Symbole unserer Kultur? FPÖ-TV hat eine Antwort gesucht - und zumindest teilweise gefunden.

Das FPÖ-TV-Magazin erscheint immer donnerstags pünktlich um 11 Uhr auf http://www.fpoe-tv.at und im YouTube-Kanal
http://www.youtube.com/fpoetvonline.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0001