MAGIC CHRISTIAN - Opinion Leader für die FISM (Fédération International de Sociétés Magiques)

Nächstes Jahr feiert der Nimmermüde und Vielgefragte seinen 70er.

Wien (OTS) - MAGIC CHRISTIAN ist nicht nur Österreichs internationales Aushängeschild in der Zauberkunst sondern auch sein vielen Jahren für den Weltverband der Zauberkünstler FISM (Fédération International de Sociétés Magiques) als Opinion Leader tätig. Heuer wurde er von der FISM beauftragt, sich um die neue eingeführte Sparte "Educational Magic" zu kümmern.

Es geht um das Thema "Educational Magic", wie man in der heutigen Zeit Zauberkunst präsentiert. Durch viele profane Trickveröffentlichungen im Internet wurde dieser Kunst der Anschein gegeben, dass man in 5 Minuten Zaubern lernen kann. Auf Youtube und facebook sieht man viele Kartenjongleure, simple lieblos dargestellte Münzenkunststücke und selbstgestrickte Tutorials.

MAGIC CHRISTIAN nennt sie "Kitchen Magic", weil sie am Küchentisch oder in unaufgeräumten Zimmern aufgenommen wurden und in der Präsentation jenes Flair vermissen lassen, das uns Zuschauer staunen lässt.

Zaubern ist unter den vielen Unterhaltungsformen, die einzige, die die grauen Zellen unserer Gehirne nachfragen lässt:" Wie macht der das?" Bei keinem Sänger wird überlegt, wie er den Ton im Kehlkopf moduliert, bei keinem Musiker wird nachgefragt, wie er seinem Instrument die schönsten Töne entlockt. Kein Maler wird nach seiner Pinselführung befragt. Beim Zauberkünstler entstehen emotionale Fragen, Überlegungen, wie es möglich ist, diese kleinen Wunder zu vollbringen.

Um wirklich gut Zaubern zu können und die Psychologie dieser Kunst zu verstehen, bedarf es eines ähnlich langen Studiums mit anschließender Praxis wie ein guter Psychologe, Arzt oder Philharmonikers. Erst nach einigen Jahren beginnt man zu begreifen, wie intensiv Zauberkunst in die Psyche des zuschauenden Menschen eingreifen kann. Schon Goethe sagte, dass Zaubern ein wunderbares Mittel ist, sich körperlich und geistig zu ertüchtigen. Und er ließ extra den berühmten Biedermeierzauberkünstler Ludwig L. Döbler anreisen, um seinen Enkel Walter im Zaubern zu unterrichten.

Nun stellt MAGIC CHRISTIAN eine Gruppe von internationalen Fachleuten aus der Zauberwelt zusammen, die sich speziell mit dem Thema Zauberunterricht und Weitergabe von magischen Geheimnissen an interessierte Nachwuchszauberer beschäftigen soll. Sein Hauptanliegen ist es, seinen Studenten die Verpflichtung mitzugeben, dass Zaubern Staunen, Überraschung und Freude bei den Zuschauern auslösen muss.

Das Jahr 2014 war für MAGIC CHRISTIAN eines der intensivsten Veranstaltungs- und Reisejahre seit. Erst kürzlich kam er aus den USA wieder zurück, um hier seine Verpflichtungen für Vorstellungen in der Weihnachtssaison zu machen. Auftritte und Vorträge brachten ihn dieses Jahr zweimal nach Beijing (China), nach Singapur, Berlin, Nürnberg, München, Frankfurt, Rom, Abano-Therme, Barcelona, Madrid, Boston, Las Vegas und Los Angeles.

Nächstes Jahr feiert der ehemalige dreimalige Weltmeister der Manipulation, anerkannter Buchautor, Sprecher und Instruktor seine runden 70er und steht noch immer gerne auf der Bühne, schreibt Bücher über die Geschichte der Zauberkunst, gibt Unterricht und spielt leidenschaftlich Tennis und Bridge.

Zur Person:

Magic Christian, studierter Industrie Designer, verzauberte schon in der Schule seine Mitschüler und während seines Studiums Professoren und Studenten an der Universität für Angewandte Kunst. Er zaubert seit seinem 13. Lebensjahr und machte seinem 33. Lebensjahr sein Hobby zum Beruf und seinen Beruf zum Hobby. Kreativität, Wiener Charme und exklusive Fingerfertigkeit gehören zum Handwerk des dreifachen Weltmeisters der Manipulation.

Rückfragen & Kontakt:

Ausführlichen Lebenslauf, freie Photos und Interviews von MC
zur freien Verwendung bitte anfordern unter:
Magic Christians Büro Promotion Magic & Design
Mobil: 0664 536 7100 oder Büro: 01 587 41 79
e-Mail: magicchristian@chello.at
www.magicchristian.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005