Alexander Moore wird neuer Generalsekretär der Jeunesse Österreich

Wien (OTS) - Die Jeunesse - Musikalische Jugend Österreichs freut sich, die Bestellung von Mag. Alexander Moore zum Generalsekretär bekannt zu geben: Alexander Moore hat sich gegen mehr als 30 Bewerberinnen und Bewerber aus dem In- und Ausland durchgesetzt und wird die Jeunesse Österreich ab 1. April 2015 unbefristet leiten. Er folgt in dieser Funktion Mag. Angelika Möser nach, die als Direktorin an das Arnold Schönberg Center wechselt. Mag. Alexander Moore lebt derzeit als freischaffender Dramaturg und Kulturmanager in Tunis und Wien. Davor war er sieben Jahre für die Publikationen und die Dramaturgie des Tonkünstler-Orchesters Niederösterreich und des Grafenegg Festivals verantwortlich.

Mit Alexander Moore konnte eine Person gewonnen werden, die durch ihre Kreativität und Offenheit gegenüber den vielfältigen musikalischen Strömungen der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft die Zielsetzungen der Jeunesse auch künftig hervorragend wird umsetzen können. Er kann dabei auf den herausragenden Leistungen aufbauen, die von der nunmehr nach zwölf Jahren ausscheidenden bisherigen Generalsekretärin Mag. Angelika Möser erzielt wurden, wofür sie den besonderen Dank des Vorstandes verdient.

Mag. Alexander Moore übernimmt »mit großer Freude die Aufgabe, die Zukunft dieser einzigartigen und vielfältigen Institution mitzugestalten. Die Jeunesse war immer auch eine Art Treffpunkt mit viel Raum für Musen, Querdenker und vieles dazwischen.« Sein Ziel ist es, den prominenten Platz der Jeunesse in der österreichischen Musiklandschaft weiter auszubauen und das Angebot in seiner Vielfalt und Qualität zu entwickeln. »Wenn sich unter diesem Dach möglichst viele Menschen von Musik der verschiedensten Stile und Genres begeistern und bereichern lassen, sind wir auf dem besten Weg.«

Mag. Alexander Moore wuchs in Wien in einer musikalischen Familie mit österreichischen und US-amerikanischen Wurzeln auf. Er begann mit dem Studium der Musikwissenschaft und schloss sein Studium (klassische Gitarre und Klavier) 2006 an der Musikuniversität Wien ab; daneben erhielt er eine private Gesangsausbildung. Er absolvierte 2005 den Zertifikatskurs für Kulturmanagement am Institut für Kulturkonzepte. 1998 war er Gründungsmitglied des Wiener Klassiksenders Radio Stephansdom und dort als Musikredakteur und Moderator tätig. Ab 2001 arbeitete er als Pressereferent am Opernhaus Graz und am Kinder- und Jugendtheater »Next Liberty«. Nach dem Studienabschluss absolvierte er ein Berufspraktikum am Playhouse Derry (Nordirland). Er arbeitete danach im Betriebsbüro am Brucknerhaus Linz, wo er mehrere Programmreihen plante und 2007 die Produktionsleitung der Visualisierten Linzer Klangwolke »Six Tales of Time« innehatte. Von 2007 bis 2014 war Alexander Moore für die Dramaturgie und die Publikationen des Tonkünstler-Orchesters Niederösterreich sowie des Musikprogramms Grafenegg verantwortlich. Er moderierte in dieser Funktion Konzerte im Wiener Musikverein, zahlreiche Einführungs- und Publikumsgespräche sowie regelmäßig die Sendung »Tonkünstler« auf Radio Niederösterreich. Seit Herbst 2014 ist Alexander Moore als freischaffender Dramaturg und Kulturmanager tätig.

Über die Jeunesse - Musikalische Jugend Österreichs

Als größter Musikveranstalter Österreichs engagiert sich die Jeunesse in 22 Geschäftsstellen in allen neun Bundesländern vor allem für die Förderung junger Künstlerinnen, Künstler und Ensembles sowie für ein junges Publikum. Bei jährlich über 600 Konzerten, davon 300 in Wien und 300 speziell für Kinder und Jugendliche, erreicht die Jeunesse in jeder Saison mehr als 200.000 Besucherinnen und Besucher - seit 65 Jahren. Die stilistische Bandbreite reicht von Klassik über Jazz, World, Neue Musik und Kinderkonzerte bis zu Folk, Elektronik und avanciertem Pop. Ebenso zählen innovative Musikvermittlungsprojekte, interaktive Workshops und MusikCamps für Kinder und Jugendliche zum Programm.

Als Non-Profit-Organisation verfolgt die Jeunesse keine kommerziellen Ziele. Dies spiegelt sich beispielsweise in einer für alle unter 26 besonders attraktiven Preisgestaltung wider. Die Jeunesse Österreich ist Mitglied des weltweiten Musik- und Jugendnetzwerks Jeunesses Musicales International (JMI). Im Rahmen des MehrWERT Sponsoringprogrammes ist die Erste Bank Hauptsponsor der Jeunesse Österreich.

Rückfragen & Kontakt:

Jeunesse - Musikalische Jugend Österreichs
Mag. Iris Blumauer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+43 1 710 36 16 - 20
i.blumauer@jeunesse.at
www.jeunesse.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003