Prof. Horst Knapp-Preis 2014 zur Bewerbung ausgeschrieben

Die Bewerbungsfrist für den Prof. Horst Knapp-Preis 2014 endet am 6. Februar 2015

Wien (OTS) - Der mit 6.000 Euro dotierte Prof. Horst Knapp-Preis ist einer der renommiertesten Preise für Finanz- und Wirtschaftsjournalismus in Österreich. Dazu Willibald Cernko, Vorstandsvorsitzender der Bank Austria: "Die Bedeutung fundierter Wirtschaftsberichterstattung, die die ökonomischen und wirtschaftspolitischen Zusammenhänge kritisch analysiert und kommentiert, kann in Zeiten wie diesen nicht hoch genug eingeschätzt werden. Vorbildliche Wirtschaftsjournalistinnen und Wirtschaftsjournalisten zeichnet insbesondere aus, dass sie ihre wichtige Vermittlerrolle gegenüber einer zunehmend verunsicherten Leserschaft sehr ernst nehmen."

Journalistinnen und Journalisten, die die folgenden Voraussetzungen erfüllen, sind herzlich eingeladen, sich ab sofort zu bewerben.

Voraussetzungen:

  • Autorinnen und Autoren mit österreichischer Staatsbürgerschaft oder Tätigkeitsschwerpunkt in Österreich.
  • Hervorragende publizistische Leistung, die in den letzten zwei Jahren erstmals in Büchern oder in Print- und elektronischen Medien veröffentlicht wurde und einen Bezug zu den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften aufweist. In Anlehnung an das Lebenswerk von Prof. Horst Knapp müssen sich die Arbeiten trotz Darstellung komplizierter wirtschafts- und sozialwissenschaftlicher Sachverhalte

durch besondere Klarheit und Verständlichkeit auszeichnen. - Das entsprechende Werk (bzw. die Beitragsserie) oder Ton- bzw. Videoband ist spätestens bis 6. Februar 2015 an die Jury des Prof. Horst Knapp-Preises, c/o Bank Austria, 8319/Corporate Initiatives, z. H. Frau Ursula Gossy-Koch, Postfach 22000, 1011 Wien, einzusenden. - Rückfragen zur Ausschreibung: Bank Austria, Corporate Initiatives, Tel. +43 (0)5 05 05-51059

Der Prof. Horst Knapp-Preis wird seit 1996 jährlich von der Bank Austria gestiftet

Eine unabhängige Jury vergibt den mit 6.000 Euro dotierten Preis - im Gedenken an den langjährigen Doyen des österreichischen Wirtschaftsjournalismus Prof. Horst Knapp - an Journalistinnen und Journalisten. Den Vorsitz der Jury führt Ewald Nowotny, Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank. Mit dem Prof. Horst Knapp-Preis werden herausragende publizistische Leistungen gewürdigt, die komplexe wirtschaftliche Themen besonders klar und leicht verständlich aufbereiten. Die feierliche Verleihung des Prof. Horst Knapp-Preises 2014 findet im Mai 2015 statt.

Neben dem Vorsitzenden gehören der unabhängigen Jury folgende Mitglieder an:

Karl Aiginger, Leiter des Österreichischen Instituts für Wirtschaftsforschung; Margarete Freisinger, freie Journalistin; Martin Halama, Unternehmenssprecher der Bank Austria; Edeltraud Hanappi-Egger, Professorin an der Wirtschaftsuniversität Wien; Andrea Helige, PR-Beraterin; Veit Sorger, ehemaliger Präsident der Industriellenvereinigung; Josef Zechner, Professor an der Wirtschaftsuniversität Wien und - als Preisträgerin des Vorjahres -Hanna Kordik, Co-Ressortleiterin Wirtschaft der Tageszeitung "Die Presse".

Bisher wurden folgende Journalistinnen und Journalisten mit dem Prof. Horst Knapp-Preis ausgezeichnet:

Reinhard Göweil und Waltraud Langer (1996), Georg Wailand (1997) und Regina Forster (Förderpreis 1997), Michael Hann (1998), Liselotte Palme (1999), Andreas Schnauder (2000), Walter Sonnleitner (2001), Margarete Freisinger (2002), Richard Wiens (2003), Christine Domforth (2004), Michael Csoklich und Eva Pfisterer (2005), Renate Graber (2006), Helmut Gansterer (2007), Michael Nikbakhsh (2008), Luise Ungerboeck und Franz Schellhorn (2009), Michael Bachner (2010), Dietmar Mascher (2011), Volker Obermayr (2012) und Hanna Kordik (2013).

Rückfragen & Kontakt:

Bank Austria Pressestelle Österreich
Matthias Raftl, Tel. +43 (0) 50505 - 52809
E-Mail: matthias.raftl@unicreditgroup.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UCR0001