FP-Gudenus: Erneuter Anstieg der Arbeitslosigkeit in Wien ist ein Skandal!

Wann wird endlich reagiert?

Wien (OTS/fpd) - Wie die aktuellen Arbeitsmarktdaten belegen, ist die Arbeitslosigkeit in Wien neuerlich gestiegen. Im Vergleich zu November 2013 um 15,9 Prozent! "Wenn Bürgermeister Häupl nicht endlich dafür sorgt, dass in Wien etwa durch eine Attraktivierung der Standortpolitik merklich Arbeitsplätze geschaffen werden, wird Wien immer weiter abrutschen", kritisiert der freiheitliche Klubobmann im Wiener Rathaus, Mag. Johann Gudenus. Rund 4.600 offene Stellen sind bei mittlerweile knapp 134.000 Arbeitslosen einfach zu wenig. "Da muss man kein Rechengenie sein, um zu erkennen, dass hier einiges falsch läuft", so Gudenus.

Zudem muss man sich in Wien auch dem Problem der Wirtschaftsflüchtlinge aus Bulgarien und Rumänien gewahr werden, die seit der Arbeitsmarktöffnung als Billigarbeitskräfte in die Bundeshauptstadt strömen. Lohndumping und noch weniger freie Stellen für heimische Jobsuchende sind die traurige Konsequenz. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen, Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 787

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002