BZÖ Kärnten - Umweltskandal im Görtschitztal

Der aus dem Görtschitztal stammende BZÖ-Abgeordnete Willi Korak zeigt sich zutiefst erschüttert über den seit gestern bekannt gewordenen Umweltskandal im Görtschitztal.

Klagenfurt (OTS) - Seit geraumer Zeit werden im Görtschitztal Giftstoffe in enormen Ausmaß verbrannt. Wie dem Landtagsabgeordneten zugetragen wurde, hielt ein Mitarbeiter der zuständigen Abteilung die Informationen unter Verschluss und leitete sie nicht dem politischen Referenten, LR Holub weiter. Anscheinend wusste der ehemalige LR Wallner über die Thematik Bescheid. Gegenmaßnahmen wurden nicht getroffen. Die Landesregierung hat es auch nicht der Mühe wert gefunden, die Görtschitztaler Bürgermeister darüber in Kenntnis zu setzen. Diese mussten es erst aus den Medien erfahren. Alleine diese Vorgehensweise sorgt für Entsetzen.

Die Verantwortlichen sind zur Rechenschaft zu ziehen, die Bevölkerung und betroffenen Landwirte nicht im Regen stehen zu lassen, so Korak und appelliert nun auch an die Bürgermeister der Region, eine sofortige Krisensitzung einzuberufen und die Bevölkerung aufzuklären.

Abgesehen von dem nachhaltigen wirtschaftlichen Schaden der Region, ist auch die Existenz einzelner landwirtschaftlicher Betriebe bedroht. Die betroffenen Landwirte sind zu 100% finanziell zu entschädigen. Der Imageschaden der Region ist enorm und die Schuldigen haben dafür zu sorgen, diesen wieder gut zu machen, so Korak abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten
Mag. Peter Abraham
Pressesprecher
Tel.: 0463-577 57 181
Mail: p.abraham@bzoe-landtag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011