SPÖ-Kultursprecherin Hakel zum Tod von Annemarie Düringer: "Theaterlegende mit breit gefächertem Repertoire"

Trägerin des Alma-Seidler-Ringes und Doyenne des Burgtheaters brillierte auch in zahlreichen Filmen - "Unnachahmliche Darstellungskunst und Bühnenpräsenz"

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Kultursprecherin Elisabeth Hakel ist tief betroffen über das Ableben von Annemarie Düringer. Die Burgtheater-Doyenne ist heute, Mittwoch, an ihrem 89. Geburtstag verstorben. "Mit Annemarie Düringer verlieren wir eine Theaterlegende mit breit gefächertem Repertoire, die als Trägerin des Alma-Seidler-Ringes zur Recht als 'die bedeutendste und würdigste Bühnenkünstlerin des deutschsprachigen Theaters' gewürdigt wurde", sagte Hakel gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. In den 65 Jahren ihres Wirkens als Ensemblemitglied des Burgtheaters hat Düringer mit bedeutenden Regisseuren wie Fritz Kortner, Bernhard Wicki, Peter Zadek, Claus Peymann und vielen anderen Größen zusammengearbeitet und "dem Publikum mit ihrer unnachahmlichen Darstellungskunst unvergessliche Stunden geschenkt", betonte Hakel in Würdigung der 1925 in Arlesheim geborenen Schauspielerin. ****

"Annemarie Düringer konnte dank ihrer Darstellungskunst und ihrer unglaublichen Bühnenpräsenz sowohl in modernen als auch in klassischen Inszenierungen überzeugen", unterstrich Hakel. Mit ihrem Können habe sie auch in zahlreichen Filmen und TV-Produktionen brilliert. Mit der Tragikomödie "Die Herbstzeitlosen" habe sich Annemarie Düringer in die Herzen der Menschen gespielt und nachdrücklich unterstrichen, dass sie in "die Reihe jener Vollblut-Schauspielerinnen gehört, die unvergesslich bleiben werden", sagte Hakel. (Schluss) mb/bj

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0011