25 Jahre KulturKontakt Austria

2014 feiert das europäische Kompetenz- und Ressourcenzentrum sein 25-jähriges Bestehen

Wien (OTS) - 25 Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhangs begeht der Verein KulturKontakt Austria (KKA) sein 25-jähriges Bestehen. Als Schnittstelle zwischen KünstlerInnen, Kulturinstitutionen und Unternehmen wurde KKA 1989 gegründet und 1994 um den Bereich "Bildungskooperation" zur Förderung des Austauschs zwischen Österreich und seinen Nachbarländern im Bildungsbereich erweitert. Heute ist KKA ein bedeutendes Kompetenz- und Ressourcenzentrum mit den Kernbereichen Bildung, Kultur und Kunst und den geografischen Schwerpunkten Österreich, Ost- und Südosteuropa. KKA entwickelt und implementiert seine Programme im Auftrag und mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Frauen sowie des Bundeskanzleramtes und ist durch seine Expertise und seine Projekte national und europäisch ein wichtiger Akteur.
Heute verfügt KKA über drei Kernbereiche:

  • Förderung von Austausch und Kooperation zwischen Bildungsinstitutionen in Ost- und Südosteuropa und Österreich zur nachhaltigen Unterstützung von Bildungsreformen.
  • Unterstützung der Zusammenarbeit zwischen Schulen, KünstlerInnen, KulturvermittlerInnen und Kultureinrichtungen in Österreich.
  • Stipendien- und Gastatelieraufenthalte für internationale Kulturschaffende im Rahmen von Artists-in-Residence-Programmen in Österreich.

"In seiner Arbeit verpflichtet sich KKA den auf europäischer Ebene formulierten bildungs- und kulturpolitischen Grundprinzipien eines inklusiven Umgangs mit Vielfalt und Unterschiedlichkeit und lebensbegleitenden Lernens", so Gerhard Kowař, Direktor von KKA.

Rückfragen & Kontakt:

KulturKontakt Austria, Mag. Ursula Hilmar
T: 01/523 8765-15, presse@kulturkontakt.or.at
www.kulturkontakt.or.at/25Jahre

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008