Grüne Frauen Wien: Ein Leben frei von Gewalt für Frauen ermöglichen

Wien (OTS) - Die Grünen Frauen Wien unterstützen die Aktionstage "16 Tage gegen Gewalt an Frauen/Mädchen", die morgen beginnen und am 10. Dezember mit dem internationalen Tag für Menschenrechte enden. Weltweit machen Fraueninitiativen auf das Recht von Frauen und Mädchen auf ein Leben frei von Gewalt durch unterschiedlichste Aktionen und Veranstaltungen aufmerksam.

Ein Drittel der Frauen weltweit sind Studien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zufolge Opfer häuslicher Gewalt. Zwischen 100 und 140 Millionen Frauen sind von Genitalverstümmelung betroffen, und rund 70 Millionen werden verheiratet, bevor sie 18 Jahre alt sind. "Die Zahlen sind beschämend. Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist die weltweit häufigste Verletzung der Menschenrechte," so die Frauensprecherin der Grünen Frauen Wien, Ewa Dziedzic. Gewalt hat viele Formen und Gesichter und dramatische Folgen für die körperliche und geistige Gesundheit der Opfer. Sexualisierte Gewalt wird nach wie als politische Strategie angewandt, Mobbing und Cybermobbing gewinnen immer mehr an Relevanz.

Für die Grünen Wien hat der Schutz der Betroffenen Priorität. "Es braucht klar definierte Straftatbestände, ein umfangreiches und langfristig abgesichertes Opferschutznetz und bewusstseinsbildende Maßnahmen gegen die Tabuisierung und Bagatellisierung von Gewalt. Wir alle haben die Verantwortung, dies zu gewährleisten. Personen, die Schutz brauchen, werden von uns geschützt", ergänzt Gemeinderätin Martina Wurzer. Wien tut viel für Frauen, die von Gewalt betroffen sind: Mit 175 Plätzen in den Wiener Frauenhäusern und 54 Übergangswohnungsplätzen erfüllt Wien die EU-Vorgabe. Die Frauenhäuser in Wien sind zur Gänze von der Stadt finanziert. Der 24-Stunden Frauennotruf ist rund um die Uhr und 365 Tage im Jahr besetzt, damit sich von Gewalt betroffene Frauen oder jemand aus deren Umfeld jederzeit melden können. "Gewalt ist keine Privatangelegenheit, die Umsetzung des Rechts auf ein Leben ohne Gewalt gehört zur gesellschaftlichen Verantwortung", so Wurzer und Dziedzic abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Tel.: (+43-1) 4000 - 81814
presse.wien@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002