EANS-Adhoc: Bank für Tirol und Vorarlberg AG / Verantwortung leben

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Geschäftszahlen/Bilanz/9-Monatsbericht
21.11.2014

Dank ihres bodenständigen Geschäftsmodells in vier Ländern bilanziert die BTV auch zum 30.09.2014 sehr solide. Treiber für das positive Ergebnis sind die Zins- und Beteiligungserträge sowie die rückläufigen Risikovorsorgen im Kreditgeschäft aufgrund der deutlich gesunkenen Risikokostenerwartung. Was erfolgreiches wirtschaftliches Handeln für die BTV bedeutet? Ein hohes Maß an gesellschaftlicher Verantwortung.

"Markt und Moral bzw. Erfolg und Ethik müssen kein Widerspruch sein. Ganz im Gegenteil: Mehr Erfolg verpflichtet zu mehr Verantwortung. Und diese nehmen wir sehr gerne wahr", reflektiert BTV Vorstandssprecher Peter Gaugg über Sinn und Bedeutung heimischer Unternehmen. Bei der BTV erstreckt sich der gesellschaftliche Auftrag von Kunst- und Kulturveranstaltungen in der hauseigenen Galerie FO.KU.S und der Tonhalle über Initiativen wie die BTV Marketing Trophy und die Dr. Moser going europe Stiftung bis hin zum BTV Bauherrenpreis. Zu inspirieren, zum Austausch und zur Reflexion anzuregen -darin liegt das Hauptaugenmerk der BTV, das sich auch in der hauseigenen Architektur sowie den Neu- und Ausbauten in Dornbirn, Bludenz, Winterthur, Garmisch, München, Memmingen, Nürnberg und Wien widerspiegelt. Und nicht zuletzt in der Betreuung ihrer rund 110.000 anspruchsvollen Privatkunden und über 7.400 mittelständischen Unternehmerkunden.

Der Realwirtschaft verpflichtet
Umso mehr bedauert Gaugg die verhaltene Investitionsnachfrage: "Als Unternehmerbank in vier Ländern - Österreich, Süddeutschland, der Schweiz und Norditalien - würde sich die BTV natürlich eine stärkere Kreditnachfrage wünschen. Sinnstiftende Projekte heimischer Unternehmer zu fördern ist unser Auftrag. Als Unternehmerbank begründet sich darin unsere Existenzberechtigung." Entsprechend den verhaltenen Wirtschaftsdaten gingen die Finanzierungen an Kunden um -2,9% auf insgesamt 6,2 Mrd. Euro zurück. Die Bilanzsumme entwickelte sich um -2,1% auf 9,4 Mrd. Euro rückläufig.

BTV Vermögensmanagement im Trend
Als Anlegerbank punktete die BTV mit ihren Lösungen im BTV Vermögensmanagement. Nicht zuletzt aufgrund der niedrigen Zinssituation freut sich die BTV hier über einen starken Zulauf. "Wenn an den Märkten der Ausnahmezustand zur Regel wird, zählt neben viel Erfahrung, Flexibilität und Schnelligkeit auch das Bauchgefühl. Wir wissen, dass nicht nur Charts und Rankings zu beachten sind, sondern auch die weichen Faktoren in Unternehmen. Wenn ich mit Aktien oder Anleihen in ein Unternehmen investiere bzw. diesem Geld leihe, dann brauche ich auch einen guten Riecher für Unternehmensentwicklungen. Und den haben wir in über 110 Jahren sehr stark entwickelt", erklärt BTV Privatkunden-Vorstand Gerhard Burtscher. Bei den betreuten Kundengeldern konnte die BTV so um +3,0% auf 11,9 Mrd. Euro zulegen -ein historischer Höchststand.

Unabhängig bleiben
Unterm Strich gelang der BTV trotz herausfordernder Rahmenbedingungen ein solides Ergebnis, das sich vor allem in den stabilen Zins- und Beteiligungserträgen und in den rückläufigen Risikovorsorgen im Kreditgeschäft aufgrund der deutlich gesunkenen Risikokostenerwartung begründet. Der Periodenüberschuss vor Steuern stieg um +12,7% auf 75,1 Mio. Euro, der Überschuss nach Steuern legte um +14,5% auf 59,3 Mio. Euro zu. Mit Bedacht auf Sicherheit und größtmöglichen Kundennutzen zu wirtschaften, bleibt der Grundsatz der Bank. "Unsere Aufgabe als Kundenbank ist es, in unsere Kunden und Märkte zu investieren. Dann können wir wachsen und dann bleiben wir unabhängig. Die

Unabhängigkeit ist unser höchstes Gut. Denn sie erlaubt uns, so zu handeln, wie es für unsere Kunden, die Bank und die Menschen, die unseren Heimatregionen leben, am besten ist", reflektiert Gaugg. KENNZAHLEN BTV 30.09.2014 31.12.2013 Veränderung Bilanzsumme 9,4 Mrd. Euro 9,6 Mrd. Euro -2,1 % Eigenmittel 1,1 Mrd. Euro 964 Mio. Euro +15,0 % Kernkapitalquote 13,55 % 13,33 % +0,22 %-Punkte Finanzierungen an Kunden 6,2 Mrd. Euro 6,4 Mrd. Euro -2,9 % Betreute Kundengelder 11,9 Mrd. Euro 11,5 Mrd. Euro +3,0 % 30.09.2014 30.09.2013 Veränderung Periodenüberschuss vor Steuern 75,1 Mio. Euro 66,6 Mio. Euro +12,7 % Konzernperiodenüberschuss 59,3 Mio. Euro 51,8 Mio. Euro +14,5 % Zinsüberschuss 136,3 Mio. Euro 133,2 Mio.Euro +2,3 % Risikovorsorgen im -18,5 Mio. Euro -32,9 Mio. Euro -43,8 % Kreditgeschäft

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Bank für Tirol und Vorarlberg AG Stadtforum 1 A-6020 Innsbruck Telefon: +43(0)5 05 333 FAX: +43(0)5 05 333- 1408 Email: btv@btv.at WWW: www.btv.at Branche: Banken ISIN: AT0000625504 Indizes: WBI Börsen: Amtlicher Handel: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Bank für Tirol und Vorarlberg AG
Mag. Barbara Riesner
Tel.: +43/(0)5 05 333-1403
barbara.riesner@btv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0001