Initiative "Mein Betrieb - Meine Zukunft" stärkt agrarische Unternehmerkompetenz

Erfolgreiche Bildungskampagne bei Fachmesse "Agraria" in Wels präsentiert

Wien (OTS) - Im Auftrag des Ministeriums für ein lebenswertes Österreich wurde im Rahmen der Initiative "Unternehmen Landwirtschaft 2020" in Zusammenarbeit mit den Landwirtschaftskammern ein Schwerpunktprogramm zur Stärkung der Unternehmerkompetenz entwickelt. Es beinhaltet ein umfassendes Bildungs- und Beratungsangebot, das auf Länderebene durch die Kampagne "Mein Betrieb - Meine Zukunft" in ganz Österreich erfolgreich umgesetzt wird.

Die seit 2012 erfolgreich laufende mehrjährige Kampagne "Mein Betrieb - Meine Zukunft" ist mit einem eigenen Messestand bei der "Agraria", der größten Landwirtschaftsmesse Österreichs, von 26. bis 29. November 2014 in Wels, vertreten. Obwohl bereits mehr als 20.000 Teilnehmer verzeichnet werden, wird die Kampagne mit großem Engagement weitergeführt. "Aktuelle Herausforderungen, wie etwa der Klimawandel und die zunehmende Volatilität der Märkte, erschweren unsere Produktionsbedingungen. Hinzu kommt das russische Handels-Embargo für landwirtschaftliche Produkte, wo innovative Lösungen notwendig und unternehmerisches Denken und Handeln für eine erfolgreiche Unternehmensführung unverzichtbar sind", betont LFI Österreich-Geschäftsführer Bernhard Keiler.

"Besuchen Sie den 'Mein Betrieb - Meine Zukunft'-Messestand und erkunden Sie die Bildungs- und Beratungslandkarte (www.lfi.at/blk), die erstmals eine individuelle Suche im gesamten LFI-Bildungs- und LK-Beratungsangebot ermöglicht. Testen Sie Ihre unternehmerischen Kompetenzen über die Internet-Anwendung SelfCheck (www.selfcheck.at) und informieren Sie sich über das große Bildungs- und Beratungsangebot der Landwirtschaftskammern und der Ländlichen Fortbildungsinstitute für die unterschiedlichen Herausforderungen der Unternehmensführung", rät der LFI Österreich-Geschäftsführer. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Für fachliche Rückfragen: DI Florian Herzog, MSC, BEd, Tel. 01/53441-8762; E-Mail f.herzog@lk-oe.at
Kontakt LK-Pressestelle: Ludmilla Herzog MAS, Tel 01/53441-8522, E-Mail l.herzog@lk-oe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0001