SPÖ Seiser zu Ärzte-Gehaltsverhandlungen: Angebot des Landes annehmbar

Seiser: Land Kärnten ist den Ärzten sehr weit entgegen gekommen. Appell an Ärzteschaft, weitreichendes Angebot anzunehmen.

Klagenfurt (OTS) - "Ärzte und Pflegekräfte sind gleichsam die Säulen unseres ausgezeichneten Gesundheitssystems. Ich habe großes Verständnis dafür, dass die Leistung der Ärzte auch entsprechend abgegolten werden muss und kann deren Forderungen zum Teil nachvollziehen. Dass Land hat trotz eines engen budgetären Korsetts ein weitreichendes Angebot ausgearbeitet, dass dem auch Rechnung trägt. Nun liegt es an der Ärzteschaft, die ernsthaften Bemühungen des Landes um eine tragfähige Lösung zu würdigen und diesem Angebot bei den Betriebsversammlungen am Freitag zuzustimmen", appellierte SPÖ-Klubobmann LAbg. Herwig Seiser an die Kärntner Ärzte .

Das Angebot des Landes in Höhe von 13,5 Millionen Euro gehe über die Einbußen hinaus, die den Medizinern durch den Wegfall der Überstunden in Höhe von rund 4,5 Millionen Euro entstehen und könne auch als Wertschätzung und Anerkennung für die Leistungen der Ärzte verstanden werden. Zusätzlich 11.000 Euro brutto mehr Grundgehalt pro Jahr und Arzt seien kein geringer Lohnzuwachs.
Es sei jetzt wichtig, das richtige Augenmaß zu finden. Das Land Kärnten sei den Ärzten sehr weit entgegen gekommen, obwohl die finanziellen Möglichkeiten des Landes durch die jahrelange FPÖ/FPK-Misswirtschaft und Skandalpolitik begrenzt seien.

"Mehr zu fordern als der Verhandlungspartner geben kann, ist nicht zielführend. Ich hoffe sehr, dass die Ärzte das weitreichende Angebot des Landes auch im Sinne der Patienten und der Steuerzahler annehmen werden. Vielleicht hilft dabei auch die Überlegung, dass andere Berufsgruppen, die sich mit Lohnabschlüssen in Höhe der Inflationsrate zufrieden geben müssen, z.B. durch Kurzarbeit auch entsprechende Einkommenseinbußen haben, die ihnen aber nicht abgegolten werden", so Seiser abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Landtagsklub Kärnten, Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001