30 Jahre Picus Verlag

Wien (OTS) - Mit einem Mordserfolgsfest im Werk X Eldorado feiert der Wiener Picus Verlag am 20. November sein dreißigjähriges Bestehen. Der 1984 von Dorothea Löcker und Alexander Potyka gegründete Verlag gilt als eines der renommiertesten unabhängigen Labels Österreichs.

Rund 1200 Titel sind bisher unter dem Zeichen des Spechts erschienen, wobei drei von vier Büchern aus dem weit gefächerten Programm, das Belletristik, Lesereisen, Sachbücher, die Reihe Wiener Vorlesungen und Kinderbücher umfasst, in Deutschland über den Ladentisch gingen. Zu den Autorinnen und Autoren des vielfach preisgekrönten Verlags zählen Martin Amanshauser, Theodora Bauer, Franzobel, Harald Darer, Milo Dor, Reinhard Federmann, Sabine M. Gruber, Egyd Gstättner, Rudolf Habringer, Fritz Kalmar, Ruth Klüger, Germán Kratochwil, Michael Roher, Thomas Sautner, Sylvie Schenk, Stefan Schulmeister, Stefan Slupetzky, Ceija Stojka, Judith W. Taschler, Paul Watzlawick und Armin Wolf.

Aus Anlass des dreißigjährigen Bestehens ist eine Anthologie mir Kurzkrimis von 16 Autoren des Picus Verlags unter dem Titel Mordserfolg erschienen.

Rückfragen & Kontakt:

Anna Klaus
presse@picus.at
Tel.: 01 408 182 113

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011