Sebastian Kurz präsentiert gemeinsam mit Integrationsbotschafter/innen ZUSAMMEN:ÖSTERREICH #stolzdrauf

Neue Initiative zum Thema Heimat und Österreichbewusstsein von Integrationsministerium und Österreichischem Integrationsfonds (ÖIF) / Informationen unter www.stolzdrauf.at

Wien (OTS) - "Wir können in unserer Heimat Österreich auf vieles stolz sein - auf die Landschaft, Kultur und Werte wie Religionsfreiheit und Demokratie. Diese Werte verbinden uns - egal welche Wurzeln wir haben oder woher wir kommen", erklärte Integrationsminister Sebastian Kurz am Montag anlässlich der Präsentation der neuen Ausbaustufe der Initiative ZUSAMMEN:ÖSTERREICH des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF). Die Kampagne ZUSAMMEN:ÖSTERREICH #stolzdrauf stellt Österreicher/innen mit Migrationsgeschichte vor, die in Österreich erfolgreich Fuß gefasst und ihre Heimat gefunden haben und die stolz auf Österreich sind.

Zwei Drittel der Migrant/innen sehen Österreich als Heimat

Der Fokus von ZUSAMMEN:ÖSTERREICH #stolzdrauf liegt auf der Identität von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund. Die Initiative zeigt, dass Migrant/innen ihre Heimat Österreich aktiv mitgestalten können, betonte Franz Wolf, Geschäftsführer des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF): "Aktuelle Zahlen belegen, dass 69% der Migrantinnen und Migranten Österreich als ihre Heimat betrachten, weitere 8% sehen das Land aus dem sie selbst bzw. ihre Eltern und Großeltern kommen, 10% sowohl Österreich als auch ihr Herkunftsland als Heimat." Vergleichsweise seltener als Heimat angesehen wird Österreich unter jungen Männern. Migrant/innen aus Ländern des ehemaligen Jugoslawiens fühlen sich Österreich stärker zugehörig (76%) als Zuwander/innen aus der Türkei (58%). "Unser Ziel ist es, dass Österreich für alle Menschen, die hier leben, zur Heimat wird, ohne dass sie dafür ihre Wurzeln aufgeben müssen", betonte Kurz.

Identität als Schwerpunkt der Schulbesuche von ZUSAMMEN:ÖSTERREICH

Ab 12. November sind die mittlerweile mehr als 300 Integrationsbotschafter/innen von ZUSAMMEN:ÖSTERREICH an Schulen in ganz Österreich unterwegs, um mit Jugendlichen über Heimat und Identität sowie darüber zu diskutieren, worauf sie in Österreich stolz sind. Auch auf regionaler Ebene fördert der ÖIF die Auseinandersetzung mit dem Thema und veranstaltet in allen seinen Integrationszentren in den kommenden Wochen Podiumsdiskussionen zum Thema Heimat und Identität. Mit dem Hashtag #stolzdrauf können User/innen in Sozialen Medien wie Facebook und Twitter außerdem Fotos davon posten, worauf sie in Österreich stolz sind. Alle Informationen gibt es unter www.stolzdrauf.at

Über ZUSAMMEN:ÖSTERREICH

2011 initiierte Bundesminister Sebastian Kurz die Aktion ZUSAMMEN:ÖSTERREICH um positive Beispiele für gelungene Integration vor den Vorhang zu bitten. In den beiden bisherigen Ausbaustufen wurden zum einen ehrenamtliches Engagement und zum anderen der Wert von Bildung und Ausbildung in den Fokus gerückt. Die über 300 Integrationsbotschafter/innen haben inzwischen über 20.000 Schüler/innen in ganz Österreich erreicht.

Nächste Termine von ZUSAMMEN:ÖSTERREICH #stolzdrauf

12. November 2014 bei Bildungs- und Berufsinfotagen "L14" in Wien 13. November 2014 im Gymnasium Sacré Coeur mit BM Sebastian Kurz 18. November 2014 bei Verbund-Lehrlingen in Ybbs
2. Dezember 2014 in Neuer Mittelschule Wörgl

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Integrationsfonds
MMag. Franziska Troger
T +43 (0)1 7101203 133
M franziska.troger@integrationsfonds.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OIF0001