ÖVP-Bundesparteitag 4 – Spindelegger: Volkspartei gibt Österreich die richtige Richtung – FOTO

Haben bewiesen, dass Anstand und Ehrlichkeit Markenzeichen der Volkspartei sind – ÖVP tritt ein für Menschen, die früh aufstehen, hart arbeiten und am Ende des Tages etwas davon haben wollen

Wien, 08. November 2014 (ÖVP-PD) "Ich möchte mich nach dreieinhalb Jahren in aller Form und in aller Würde verabschieden und die Volkspartei ordentlich übergeben, wie es sich gehört für einen Obmann dieser Partei", sagt der vormalige Bundesparteiobmann Michael Spindelegger am 36. ordentlichen ÖVP-Bundesparteitag. "Wer sich erhofft hat, dass ich heute Steine werfe, den muss ich enttäuschen. Ich bin stolz darauf und glücklich, dass ich der Volkspartei vorstehen durfte." Dreieinhalb Jahre seien nicht lang gewesen, aber "sie haben sich angefühlt wie zehn Jahre. Jeder, der diese Position innehatte, kann das bestätigen". Denn es waren, so Spindelegger, "schwierige, spannende und herausfordernde Jahre. Gerade am Beginn gab es schwarze Schafe, die den Eindruck erweckt haben, wir seien eine Partei von Korruptionisten. Aber wir haben bewiesen, dass Anstand, Ehrlichkeit und das Bemühen um Redlichkeit das Markenzeichen der Volkspartei sind. Wir sind eine anständige Partei mit anständigen Funktionären." ****

"Ich habe durch eure Wahl in Innsbruck die Möglichkeit bekommen, viele Persönlichkeiten weltweit kennenzulernen. Und ich habe gesehen, dass die Volkspartei aus vielen Persönlichkeiten besteht, vom Bund bis hinunter in die Gemeinden. Das sind die
wahren Helden der Volkspartei. Euch möchte ich danken, denn ihr seid das Rückgrat unserer Partei", so Spindelegger. Der vormalige Bundesparteiobmann bedankte sich auch bei seinem ehemaligem Regierungsteam, insbesondere Jochen Danninger: "Du warst ein treuer Freund in den vergangenen Jahren." Es gab, so Spindelegger weiter, "viele Menschen, die mich unterstützt haben, besonders einer:
Danke, Erwin Pröll!"

"Es war eine Zeit mit vielen Entscheidungen und Klubobmann Reinhold Lopatka war dabei an meiner Seite. Wir haben uns erst finden müssen, aber dann war es eine sehr gute Zeit. Danke", so Spindelegger. Auch in der Parteizentrale in der Wiener Lichtenfelsgasse "gibt es viele fleißige Mitarbeiter. Ich danke meinen Generalsekretären Hannes Rauch und Gernot Blümel für die tolle Arbeit jeden Tag. Und ich bedanke mich bei allen persönlichen Mitarbeitern, die mich über die Jahre begleitet haben."

Spindelegger schließt seine Rede mit einem "emotionalen Appell und einem Bekenntnis zur Volkspartei": "Wer, wenn nicht wir, wer, wenn nicht die Volkspartei gibt Österreich die richtige Richtung. Wer tritt ein für alle Menschen, die in der Früh aufstehen, hart arbeiten und am Ende des Tages etwas davon haben wollen? Das sind wir, das ist unsere Volkspartei." Er werde ab jetzt zu den Unterstützern gehören, die mitfiebern und Zettel austeilen. Ich bitte daher alle, "Reinhold Mitterlehner nicht nur heute zu wählen, sondern morgen hinter ihm zu stehen, sich hinzustellen und ihn zu verteidigen, ihn voll und ganz zu unterstützen. Das ist die Aufgabe, die vor uns allen liegt, damit etwas weitergeht in unserem Land. Die Volkspartei ist meine Partei in der Vergangenheit
gewesen, sie ist es in der Gegenwart und sie bleibt es auch
morgen!"

Fotos zur honorarfreien Verwendung finden Sie laufend unter http://www.oevp.at/fotos

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-620; Internet: http://www.oevp.at,
www.facebook.com/volkspartei, www.twitter.com/oevp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0006