"profil"-Umfrage: Mehrheit sagt, Justiz behandelt Grasser zu sanft

Nur jeder Fünfte hält den dem Umgang mit Grasser für fair

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, finden 61% der Österreicher, dass Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser von der Justiz zu sanft angefasst wird. Laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für "profil" durchgeführten Umfrage gehen nur 21% der Befragten davon aus, Grasser werde fair behandelt. 8% sind der Meinung, die Justiz sei zu streng mit ihm. 10% wollten sich nicht äußern. (n=500)

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0002