Neues Volksblatt: "Guter Start" von CR Christian HAUBNER

Ausgabe vom 8. November 2014

Linz (OTS) - Heute steigt in Wien der große Wahlparteitag der ÖVP, der Reinhold Mitterlehner vom designierten zum gewählten Parteichef macht. Die damit verbundenen Hoffnungen sind zu Recht groß:
Mitterlehner hat als Wirtschaftsminister bewiesen, dass er für das Land Akzente setzen kann. Er ist einer, dem man zutraut, auch auf den Tisch zu hauen, wenn es nötig wird. Aufgrund seiner sozialpartnerschaftlichen Sozialisierung ist er aber nicht streitsüchtig, sondern lösungsorientiert und ein Politiker der klaren Worte. Er hat schon in den ersten Wochen seiner Amtsführung staatsmännisch agiert: So hat er aus der Vergangenheit gelernt und sich nicht zum Finanzminister küren zu lassen. Er hat vielmehr mit Hans Jörg Schelling einen Neuen ins Team geholt, der sich als weitere verlässliche und inhaltlich firme Stütze erweist. Mitterlehner hat auf internationalem Parkett gepunktet und etwa mit der bisher größten Wirtschaftsdelegation die Export-Tore in China ein Stück weiter aufgestoßen. Er hat sich auch innerparteilich heiklen Fragen gestellt und in Sachen Wahlkosten-Überschreitung die Dinge beim Namen genannt. Vor allem aber hat er eines geschafft, und das wird in Gesprächen mit Funktionärinnen und Funktionären aller Ebenen und - in der ÖVP nicht unwesentlich - aller Bünde klar: Er hat der Partei ein Wir-Gefühl zurückgegeben und damit den Glauben an die eigene Kraft. Damit hatte er bereits vor der heutigen Wahl einen guten Start.

Rückfragen & Kontakt:

Neues Volksblatt, Chefredaktion
Tel.: 0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVB0001