Reminder: PK "Aktuelle Forschungs-Ergebnisse über die Heilkräfte der NONI-Frucht bei Diabetes und Hintergründe der EU-Zulassung"

am Mittwoch, 12. November 2014, 10 Uhr anläßlich des Welt-Diabetiker-Tages 2014 im "Vienna International Press Center" des ÖJC, Blutgasse 3, 1010 Wien

Wien (OTS) - EU-Zulassung bestätigte:
Nonisaft senkt signifikant den HbA1c bei Patienten mit Typ-2-Diabetes

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf erforscht seit Jahren die immunmodulatorische, entzündungshemmende und antioxidative Wirkung der tropischen Heilpflanze "Morinda citrifolia L." (Noni). Das Resultat: 2003 wurde Nonisaft als neuartiges Lebensmittel von der EU zugelassen.

Die 2 maßgeblichen Experten für diese Zulassung stehen nun in der oben angeführten Pressekonferenz Rede und Antwort zu dieser in der Schulmedizin viel beachteten Behandlungsmöglichkeit:

- Priv. Doz. Dr. Petra Algenstaedt, Ärztliche Leiterin Diabetologie & Endokrinologie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Fachärztin für Innere Medizin.

- Prof. Dr. Johannes Westendorf, langjähriges Mitglied der deutschen Gesellschaft für Pharmakologie und Toxikologie, Mitglied der American Association of Cancer Research.

Rückfragen & Kontakt:

und Anmeldung:
Wilfried Steinwidder, office@nonifrucht.eu, Tel. 0664/1234456

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004