"Eco" über Wirtschaftsimpulse, die Europa jetzt braucht

Außerdem am 6. November: Wege aus der Arbeitslosigkeit

Wien (OTS) - Angelika Ahrens präsentiert das in HD produzierte ORF-Wirtschaftsmagazin "Eco" am Donnerstag, dem 6. November 2014, um 22.30 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Raus aus dem Jammertal: Welche Wirtschaftsimpulse Europa jetzt braucht

Die Eurozone sieben Jahre nach der Finanzkrise: Die Panik ist abgeebbt, aber die Wirtschaftskonjunktur trübt sich gewaltig ein. Wachstum und Nachfrage gehen zurück; der Konsum zieht nicht wirklich an. Und es droht die Gefahr einer Deflation, eines für die Konjunktur schädlichen Preisverfalls. Vor allem wenn die großen EU-Staaten Frankreich und Italien weiterhin schwächeln, könnte das massive Auswirkungen auf die gesamte Eurozone haben. Doch es gibt auch positive Signale: Die amerikanische Wirtschaft erholt sich und Europa könnte von diesem Aufwind profitieren. Aber nur, wenn die richtigen Schritte gesetzt werden. In "Eco" nennen heimische Spitzenfunktionäre und Wirtschaftsexperten wie Notenbankgouverneur Ewald Nowotny, Manager Claus Raidl, Arbeiterkammerpräsident Rudolf Kaske und WIFO-Chef Karl Aiginger Maßnahmen, die Europa wirtschaftlich flott machen könnten.

Sieben Mutmacher: Wege aus der Arbeitslosigkeit

Eine Bankangestellte eröffnet eine Boutique, eine Verkäuferin wird Mechatronikerin und ein studierter Politologe lernt um auf Metalltechniker. Drei Beispiele von vielen, wie sich engagierte Österreicher/innen mit mutigen Schritten aus der Arbeitslosigkeit befreien wollen. Dabei gehen einige der Arbeitslosen beim neu Durchstarten auch finanzielle Risiken ein - zum Beispiel beim selbstständig werden. "Eco" zeigt vorbildliches Engagement, das angesichts der Verdoppelung der Zahl der Langzeitarbeitslosen gegenüber dem Vorjahr besonders gefragt ist.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Seit 25. Oktober sind die Spartenkanäle ORF III und ORF SPORT + sowie die "Bundesland heute"-Ausgaben auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002