EANS-News: FACC AG erhält Auftrag für neue A330neo (mit Bild)

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Utl.: Triebwerksverkleidungen der A330neo werden von FACC entwickelt und gefertigt, langjährige Zusammenarbeit mit Aircelle erfolgreich ausgebaut

Verträge

Die FACC AG wurde von Aircelle (Safran), einem führenden Unternehmen am weltweiten Markt für Flugzeugtriebwerksgondeln, als Alleinlieferant von Triebwerksverkleidungen (Fan Cowls) für das neue Flugzeugmuster Airbus A330neo ausgewählt. Der Auftrag sieht die Entwicklung, die Industrialisierung, den Produktionshochlauf und die Serienfertigung der Triebwerksverkleidungen für die gesamte Flugzeuglebensdauer vor und wird für FACC je nach Verkaufserfolg der A330neo ein Umsatzvolumen von mehr als 100 Mio. US$ generieren. Die Auslieferung der ersten Bauteile ist für das 3. Quartal 2016 geplant.

Aircelle mit Sitz in Gonfreville l'Orcher (Frankreich) ist Entwicklungs- und Fertigungspartner von Airbus für die Triebwerksgondeln des im Juli 2014 neu gelaunchten Modells der bewährten A330 Langstreckenfamilie. Als Triebwerk für die beiden Modelle des zweistrahligen A330neo (new engine option) hat Airbus das ebenso neue Rolls-Royce Trent 7000 ausgewählt. Der gegenständliche Auftrag vertieft die langjährige strategische Zusammenarbeit zwischen Aircelle und FACC und ermöglicht es FACC, ihre Position als bevorzugter Partner für die Entwicklung und Fertigung komplexer und einbaufertiger Lösungen im Bereich der Triebwerksverkleidungen weiter auszubauen. "Die Auftragserteilung ist eine Bestätigung der seit Jahren bestehenden erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Aircelle und FACC", betonte Walter Stephan, Vorstandsvorsitzender der FACC AG, anlässlich der Vertragsunterzeichnung. "Wir sind stolz darauf, dass Leichtbaukomponenten der FACC - integriert in der fortschrittlichen Triebwerksgondel von Aircelle - an Bord der neuen, effizienten A330neo sein werden und einen Beitrag zu dem Airbus-Flugzeug von morgen leisten werden."

FACC wird die Fan Cowls in ihrem Engines & Nacelles Werk (Reichersberg/ Oberösterreich) in fortschrittlicher CFK-Technologie herstellen und als montagefertiges Assembly an das Aircelle-Werk in Toulouse liefern. Die Fan Cowls sind Teil der aerodynamischen Außenverkleidung der Triebwerke und dienen als Zugangstüren für deren regelmäßige Kontrolle und Wartung im Betrieb der Flugzeuge und werden im Rahmen der Entwicklungsphase von FACC hinsichtlich Gewicht, Festigkeit und nach aerodynamischen Gesichtspunkten optimiert. "Wir werden unsere umfassende Expertiseim Bereich der Composite-Verkleidungen von Triebwerken dazu verwenden, um für Aircelle eine innovative Produktlösung bereitzustellen, dietechnologisch, qualitativ und kostenmäßig eine Weltklasseperformance aufweist",sagteRobert Braunsberger, FACC Vice President Engines & Nacelles.

Neben den neuen Triebwerksverkleidungen für die A330neo liefert FACC seit 1995 an den Kunden Aircelle auch Bypass Ducts für Embraer und Cessna Business Jets.

Über FACC
Die FACC AG ist eines der weltweit führenden Unternehmen in Design, Entwicklung und Fertigung von fortschrittlichen Faserverbundkomponenten und -systemen für die Luftfahrtindustrie. Die Produktpalette reicht von Strukturbauteilen an Rumpf und Tragflächen über Triebwerkskomponenten bis hin zu kompletten Passagierkabinen für zivile Verkehrsflugzeuge, Business Jets und Hubschrauber. FACC produziert für alle großen Flugzeughersteller wie Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer, COMAC und Sukhoi sowie Triebwerkhersteller und Sublieferanten der Flugzeughersteller.

Im Geschäftsjahr 2013/14 erzielte FACC einen Jahresumsatz von 547,4 Mio. Euro. Das Unternehmen beschäftigt weltweit über 3.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.Weitergehende Informationen stehen unter www.facc.com zur Verfügung.

Über Aircelle (www.aircelle.com)
Aircelleist weltweit der zweitgrößte Anbieter von Triebwerksgondeln und führend bei Gondeln für Geschäftsreiseflugzeuge der Top-Kategorie. Aircelle ist eine Tochtergesellschaft von Safran und beschäftigt 3.500 Mitarbeiter an sieben Standorten in Frankreich, Großbritannien und Marokko. Das Unternehmen bietet Gondel-Systeme für alle Marktsegmente, von Regional- und Businessjets bis zu den größten Verkehrsflugzeugen, und erweitert laufend seinen weltweiten Kunden-Support und seine Service-Aktivitäten für Gondeln und Gondel-Komponenten.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Bilder zur Meldung:
----------------------------------------------
http://resources.euroadhoc.com/us/KsHPNnX9

Unternehmen: FACC AG Fischerstraße 9 A-4910 Ried im Innkreis Telefon: +43/59/616-0 FAX: +43/59/616-81000 Email: office@facc.com WWW: www.facc.com Branche: Zulieferindustrie ISIN: AT00000FACC2 Indizes: Börsen: Geregelter Freiverkehr: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Presse:
Andrea Schachinger
Corporate Communication
Tel: 059/616-1194
E-Mail: a.schachinger@facc.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0001