Psychisch krank im Job. Was tun?

Fachvortrag von Dr. Karin Rossi über den Umgang mit psychisch erkrankten MitarbeiterInnen

Wien (OTS) - Die Zahl der psychischen Erkrankungen unter den Beschäftigten ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Dies stellt auch Personalverantwortliche vor neue Herausforderungen. Dr. Karin Rossi bietet in ihrem praxisorientierten Vortrag eine Einführung in die Erscheinungsformen psychischer Erkrankungen am Arbeitsplatz. Sie stellt zudem einen Leitfaden für die Gesprächsführung mit Betroffenen sowie handlungsleitende Grundsätze für betriebliche Maßnahmen vor.

Wenn Mitarbeiter erkranken, sind Führungskräfte mit einer Vielzahl von Fragen konfrontiert, die ein spezifisches fachliches Wissen und ein hohes Feingefühl für die eigene Führungspraxis erfordern:
Wie erkennt man frühzeitig, ob ein Mitarbeiter psychisch belastet ist? Wie kann ein hilfreiches Gespräch mit dem Betroffenen geführt werden? Welche Unterstützungsmöglichkeiten können angeboten werden und wo sind dem Unternehmen auch Grenzen gesetzt? Wie kann ein menschlich sensibler und gleichzeitig betrieblich angemessener Umgang gefunden werden? Wie kann die erkrankte Person im Unternehmen, im Team integriert bleiben, welche Unterstützung brauchen dazu auch Team und Kollegen?

Psychische Erkrankungen sind in der Regel multifaktoriell bedingt, dennoch kann ein frühzeitiges Erkennen und richtiges Reagieren die Situation für den betroffenen Mitarbeiter und das Unternehmen entscheidend entschärfen. Das Vorgehen der Führungskraft hat zudem Signalwirkung für die gesamte Belegschaft und ist ein sichtbares Zeichen für gesundes Führungsverhalten.

Dr. Karin Rossi ist Leiterin des Instituts zur beruflichen Integration der PSZ-Psychosoziale Zentren GmbH. Das Institut zur beruflichen Integration unterstützt Menschen nach psychischen Erkrankungen bei der Arbeitssuche oder wenn deren Verbleib in einem bereits bestehenden Dienstverhältnis aufgrund der Erkrankung gefährdet ist. DienstgeberInnen erhalten Beratung zu ihren Anliegen rund um die Beschäftigung psychisch erkrankter Personen. Auf Anfrage werden auch Vorträge und workshops angeboten.

Das Institut zur beruflichen Integration ist eine Einrichtung der Psychosozialen Zentren GmbH und wird vom Sozialministeriumsservice gefördert.

Nähere Infos unter:
http://www.psz.co.at/angebote/berufliche-integration
https://www.facebook.com/arbeitsassistenz.ibi.interwork

Psychisch krank im Job. Was tun?
Fachvortrag über den Umgang mit psychisch erkrankten MitarbeiterInnen


Im Rahmen der Fachmesse "Personal Austria" referiert Dr. Karin
Rossi in einem praxisorientierten Vortrag über Erscheinungsformen
psychischer Erkrankungen am Arbeitsplatz. Sie stellt zudem einen
Leitfaden für die Gesprächsführung mit Betroffenen sowie
handlungsleitende Grundsätze für betriebliche Maßnahmen vor.

Datum: 5.11.2014, 12:00 - 12:45 Uhr

Ort:
Messe Wien, Fachmesse "Personal Austria", Halle C,
Corporate-Health-Forum
Messeplatz , 1020 Wien

Url: http://www.personal-austria.at

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Karin Rossi
Leitung - Institut zur beruflichen Integration
Akademiestr. 2/4, A-1010 Wien
Tel: +43 (0) 1 512 65 22
k.rossi.ibi@psz.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0015