"Die große Chance": Zehn Acts wollen ins Halbfinale - fünf Tickets sind frei

Am 24. Oktober um 20.15 Uhr in ORF eins

Wien (OTS) - Die ersten fünf Talente haben es vergangene Woche ins Semifinale geschafft, die nächsten zehn Acts warten auf ihren großen Auftritt in der zweiten Live-Show am Freitag, dem 24. Oktober 2014, um 20.15 Uhr in ORF eins. Sie dürfen weiter auf ein Ticket für das Halbfinale hoffen. Dazu müssen sie aber noch Publikum und die Juroren Larissa Marolt, Oliver Pocher, Petra Frey und Peter Rapp überzeugen -nur fünf von ihnen können in die nächste Runde aufsteigen. Ihren Favoriten unter den zehn Talenten wählen die Fernsehzuschauer mit der Telefonnummer 09010 5909 und angehängter Kandidatennummer von 01 bis 10. Es ist ebenfalls möglich, an dieselbe Nummer mit angehängter Kandidatennummer eine SMS zu schicken (50 Cent pro Anruf oder SMS). Moderiert wird "Die große Chance" von Alice Tumler und Andi Knoll.

Diese zehn Talente gehen am Freitag, dem 24. Oktober, an den Start:

Thorsteinn Einarsson, 18, Salzburg: singt "Wrecking Ball" von Miley Cyrus
Ursprünglich stammt er aus Reykjavik in Island. Mit 14 Jahren ist er nach Salzburg gezogen, wo sein Vater als Opernsänger arbeitet. Thorsteinn hat mit fünf Jahren seine erste Gitarre bekommen und mit elf Jahren die erste Band gegründet. Larissa Marolt sparte nach seiner Performance nicht mit Lob: "Das war das Beste, was ich heute gesehen habe. Bei dir passt einfach das Gesamtpaket. Du hast Ausstrahlung, du hast Charisma, du hast eine Hammerstimme und du spielst auch mit dem Publikum."

Trachtö-Gang, Vorarlberg: Puppen-Horror-Show
Die Trachtö-Gäng ist eine neunköpfige Gruppe junger Menschen, die sich innerhalb des Trachtenvereins Lustenau in Vorarlberg gegründet hat. Ihre Performance zeichnet sich durch eine Mischung aus Musik, Schauspiel, Kabarett und Puppenspiel aus. Ursprünglich vor zwei Jahren nur für einen Auftritt zusammengetan, entschloss sich die Gruppe, das Programm auszuweiten und häufiger aufzutreten. "Ich weiß jetzt schon, dass ihr mir am Ende sehr in Erinnerung bleiben werdet. Ich habe mich sehr unterhalten gefühlt und ich finde die Idee auch sehr unique", zeigte sich Larissa Marolt nach dem Auftritt begeistert.

Monika Wolfthaler, 21, Oberösterreich: singt "And I Am Telling You" von Jennifer Hudson
Bereits mit 14 Jahren hat Monika Wolfthaler, aka Moni Rose, in der Rockband Four Roses gesungen. Seitdem stand die Oberösterreicherin mit diversen Formationen auf vielen Bühnen. Seit kurzem ist sie nach Wien übersiedelt, um Gesang zu studieren. In ihrer Freizeit malt sie gerne Bilder mit Acrylfarbe. "Für mich war das auf den Punkt gebracht, ich habe das Gefühl gehabt, du hast mich emotional gefesselt, ich hab dir gern zugeschaut, man kommt mit den Augen nicht weg und man kommt mit dem Zuhören nicht weg, und das hast du in allen Punkten einfach für mich geschafft", begründete Petra Frey ihre Entscheidung.

Chiara Kleo Edl, 9, Wien: Irishdance
Die neunjährige Schülerin trainiert dreimal pro Woche Irish Dance. Bereits mit drei Jahren hat sie zu tanzen begonnen. Chiara hat auch eine Leidenschaft für Musik und spielt Harmonika. Ihr Traum ist es, professionelle Tänzerin zu werden. "Ich habe Irish Dance überhaupt zum ersten Mal gesehen, ich fand, du hast es großartig gemacht, die ganze Choreographie", meinte Larissa Marolt nach dem Auftritt.

Gernot Bruckmann, 22, Kärnten: Flugzeug-Kür mit LEDs
Er entwirft und baut Modellflugzeuge, mit denen er Kunstflug betreibt. Auch seine Eltern sind Modellflugzeugbauer und produzieren Maßanfertigungen. Somit ist Gernot schon von klein auf mit dieser Materie in Berührung gekommen. Heute nimmt er mit seinen Modellen an zahlreichen Flugshows und Wettbewerben teil. "Es macht ungeheuer Spaß, zuzusehen, jetzt haben wir den Überraschungs- und Verblüffungseffekt. Meine einzige Frage: Wie willst du das steigern?", wollte Peter Rapp nach der ersten Flugshow wissen.

Olga Schevtsova, 25, Wien: singt "Russian Roulette" von Rihanna
Die Sängerin stammt aus Russland und zog mit ihrer Familie 2008 nach Österreich. In Wien studiert sie Klavierpädagogik. Musik ist ihre Leidenschaft. Petra Frey lobte ihren Auftritt: "Olga, das war eine sehr amtliche Leistung, wirklich. Die Töne, die du anpeilst, triffst du. Du hast eine ganz eigene Stimme, fast schon ein bisschen verrucht teilweise, das finde ich sehr, sehr spannend."

Petra Mayer, 24, Kärnten: singt Eigenkomposition "Schea is des Lebn" Die junge Kärntnerin lebt und arbeitet auf einem Heumilchbauernhof mit 60 Milchkühen und vielen anderen Tieren. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder und singt und spielt auf der Harmonika. "Das hast du fantastisch gesungen, allen Respekt. Mit 24 Jahren, zwei Kindern und noch 60 Kühen und einem Mann - fantastisch", zeigte sich Oliver Pocher von dem Talent schwer beeindruckt.

Bike Trials Vienna, Ungarn: Fahrrad-Show
Die beiden gebürtigen Ungarn Lorant Suciaghi (35) und László Hegedüs (24) betreiben die Sportart Bike Trial, bei der ein Parcours mit dem Fahrrad überwunden wird. Sie lernten einander 2012 beim Festival der Wiener Radkulturen kennen. Seitdem treten sie auf diversen Eventbühnen mit einer gemeinsamen Show auf. "Ich bin schwerstens begeistert", fasste sich Petra Frey kurz.

Missy Danceclub, Steiermark: Tanzperformance
Die Tanzgruppe aus Deutschlandsberg in der Steiermark wird von Kristina Weitacher geleitet. Die Formation hat bereits an vielen Tanzwettbewerben teilgenommen. "Ich finde, dass ihr die besten Tänzer seid, die wir hier gesehen haben", lautete Petra Freys Meinung zum Auftritt der Gruppe.

Future & The Lovers, Niederösterreich und Wien: performen "Shez fine" Sänger Futurelove und Gitarrist Didi kennen einander bereits seit zehn Jahren. Als Band haben sie sich aber erst heuer im März zusammengeschlossen. Futurelove wurde in Simbabwe geboren, lebt seit vier Jahren in Wien, wo er Tanzpädagogik studiert. Didi kommt aus Tulln und ist selbstständiger Tontechniker. "Ich glaube, das ist das erste Mal, dass ich hier Gänsehaut verspürt habe. Ihr seid für mich das perfekte Duo, weil ihr habt alles mitgebracht: Bühnenpräsenz, Charisma, Instrument, guter Song, schönes Lied, es hat mich berührt und ihr seht gut aus. Es war top, Hammer, vielen Dank", geriet Larissa Marolt angesichts des Auftritts ins Schwärmen.

Die ersten fünf Semifinalisten sind gewählt

Frenzy Foundation, Ivana Cibulova, Miroslav Zilka, René Kolar und Harfonie haben bei der ersten Live-Show am 17. Oktober mit ihren Auftritten Jury und Publikum überzeugt und die ersten Tickets für das Semifinale bereits ergattert.

Semifinale am 31. Oktober und Finale am 7. November in ORF eins

Im Semifinale kämpfen die besten zehn Acts um den Einzug ins Finale am 7. November, in dem unter den letzten fünf der Sieger und damit der Gewinner von 100.000 Euro gekürt wird.

diegrossechance.ORF.at: Alles zum Event auf einen Blick

Alle Infos zu Show, Kandidaten und Jury sowie Videos von allen Auftritten, und ab den Live-Shows auch die besten Fotos vom Geschehen auf und hinter der Bühne, Votings, ausführliche Probenberichte und Interviews zu den Live-Shows und dem großen Finale -diegrossechance.ORF.at versorgt die Fangemeinde der ORF-Talenteshow auch heuer wieder aktuell und exklusiv mit allem, was das Fanherz begehrt.

Live-Streams- und Video-on-Demands auf http://TVthek.ORF.at

Wer auch online oder über Smartphone und Tablet beim großen Herbst-TV-Event dabei sein will, dem bietet die ORF-TVthek unter http://TVthek.ORF.at Live-Streams und Video-on-Demands von allen Sendungen und Shows. Im Themencontainer stehen darüber hinaus Beiträge, Interviews etc. anderer ORF-TV-Sendungen rund um "Die große Chance" bereit.

ORF-insider-Services

insider.ORF.at verlost Tickets für die Shows, und informiert die Fans der "Großen Chance" im wöchentlichen Newsletter über alles Wissenswerte zu Show und Kandidaten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007