ASFINAG Verkehrsprognose: Wetterumschwung bringt weiter Regen und Schnee

Verstärkter Verkehr wegen Flugshow, Fußballspiel und Herbstferien in Bayern

Wien (OTS) - Der erste Vor-Wintereinbruch ist noch nicht vorüber. Seit Mittwoch sorgen starke Schneefälle in höheren Lagen und Verkehrsteilnehmer mit Sommerreifen beziehungsweise Lkw ohne Schneeketten für Probleme im Straßenverkehr und am Donnerstagvormittag auch für eine Sperre der A 10 Tauern Autobahn in beiden Richtungen im Raum Flachau. Bis zum Wochenende ist auch noch mit Sturmböen und starken Regenfällen zu rechnen. Speziell auf der A 10 Tauern Autobahn, der A 12 Inntal Autobahn und der A 13 Brenner Autobahn sind winterliche Bedingungen einzukalkulieren", sagt Christian Ebner, Leiter des ASFINAG Verkehrsmanagement.
Durch die hohen Regenmengen steigt zusätzlich auch die Gefahr von Murenabgängen und Überschwemmungen in den Alpenregionen.
Die ASFINAG appelliert an alle Autofahrer, Fahrten bei Schneefall nur mit Winterreifen anzutreten, ausreichend Abstand zu halten und besonders vorsichtig zu fahren.

Flugshow, Fußball und Herbstferien

Am Wochenende findet am Red Bull Ring in Spielfeld das Saison-Finale des "Red Bull Air Race" statt. Der größte Ansturm ist am Samstag zum Qualifying bzw. am Sonntag zum Rennen zu erwarten, die Anreise erfolgt über die S 6 Semmering Schnellstraße, die S 36 Murtal Schnellstraße und die A 9 Pyhrn Autobahn. Nach dem Rennen ist am Sonntagabend mit starkem Rückreiseverkehr zu rechnen. Weiters findet in Salzburg heute Donnerstag, 23. Oktober, das Europa-League Spiel Red Bull Salzburg gegen Dinamo Zagreb statt. Anpfiff ist um 21:05 Uhr, davor ist mit erhöhtem Verkehrsaufkommen auf der A 1 und A 10, der West bzw. Tauern Autobahn, im Zulauf zum Stadion zu rechnen.
In den meisten deutschen Bundesländern sind nächste Woche Herbstferien. Daher ist am Wochenende mit verstärktem Verkehr nach Österreich und weiter in Richtung Osten, speziell auf der A1, der A 8 und A 4 zu rechnen.

Neuralgische Baustellenbereiche

A1 West Autobahn: Instandsetzung Böheimkirchen - St. Pölten
Durch die gute Witterung, höchsten Einsatz aller Projektbeteiligten sowie guter Zusammenarbeit mit dem Land Niederösterreich in den letzten Wochen wurde eine vorzeitige Freigabe eines zusätzlichen Fahrstreifens ab dem Knoten St. Pölten auf der Richtungsfahrbahn Salzburg ermöglicht. Dadurch wurde die Einbindung der S 33 Kremser Schnellstraße deutlich verbessert.

A2 Sanierung Betonfelder im Bereich der Ausfahrt Seebenstein Richtung Wien
Auf der A 2 Süd Autobahn muss dringend eine Betonfeldsanierung im Bereich Knoten Seebenstein Richtung Wien durchgeführt werden. Dafür erfolgt die 2. Phase mit einer Reduktion von zwei Fahrstreifen auf einen Fahrstreifen in der Zeit von Donnerstag, 23.10. ab 19 Uhr bis Samstag, 25.10. 10 Uhr.

A 8 Innkreis Autobahn: Sanierung Tunnel Steinhaus und Noitzmühle Seit Montag, 6.10.2014 läuft der zweite Teil der Sanierungen im Tunnel Steinhaus und Tunnel Noitzmühle auf der A 8 bei Wels. Am Dienstag, 22.10. erfolgte auch die Sperre der Richtung Voralpenkreuz, bis 29.10. sind somit beide Richtungen gesperrt. Die großräumige Umleitung erfolgt über die A 1 West Autobahn sowie A 25 Welser Autobahn (Knoten Haid).
A 23 Instandsetzungen im Bereich der Hochstraße Inzersdorf
Als Vorbereitung für die Generalerneuerung Hochstraße Inzersdorf sind Instandsetzungsarbeiten zwischen dem Knoten Inzersdorf und der Hanssonkurve auf der A23 Südosttangente Wien geplant. Dafür wird auf der Richtungsfahrbahn Nord der Verkehr von Freitag, 24.10. 21 Uhr bis Samstag, 25.10. 7 Uhr sowie von Samstag 21 Uhr bis Sonntag, 26.10. 7 Uhr einstreifig geführt. Am Samstag, 25.10. stehen am Tag zwei Fahrstreifen zur Verfügung. Ab Sonntag, 26.10. spätestens 7 Uhr früh stehen wieder alle Fahrstreifen zur Verfügung.
A 23 Abbau Fly Over
Der Fly Over, der zwischen der Anschlussstelle Landstraßer Gürtel und der gesperrten Anschlussstelle Simmeringer Haide Richtung Süd auf der A23 Südosttangente Wien aufgestellt ist, wird in der Nacht von Samstag, 25.10. 20 Uhr bis Sonntag, 26.10. 8 Uhr abgebaut. In dieser Zeit steht dem Verkehr Richtung Süden ein Fahrstreifen zur Verfügung, gleichzeitig wird die Anschlussstelle Landstraßer Gürtel Richtung Süd gesperrt. Richtung Nord erfolgt eine Reduktion auf zwei Fahrstreifen.

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Walter Mocnik
Pressesprecher Steiermark und Kärnten
+43 (0) 664 60108-13827
walter.mocnik@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001