"Hohes Haus" über Streichkonzerte und Fischer-Kritik

Am 19. Oktober um 12.00 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Patricia Pawlicki präsentiert das ORF-Parlamentsmagazin am Sonntag, dem 19. Oktober 2014, um 12.00 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Burstkrebs: Vorsorge

Jährlich erkranken in Österreich 5.000 Frauen an Brustkrebs. Brustkrebs ist damit die häufigste Krebsart bei Frauen. Im Jänner wurde mit einem neuen Vorsorgeprogramm zur Brustkrebsbekämpfung gestartet. Wie dieses Screening angelaufen ist und wie es angenommen wird, darüber berichtet Bettina Tasser.

Dazu zu Gast im Studio: Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser, die zum holprigen Start des Brustkrebsscreenings und anderen aktuellen Gesundheitsfragen Stellung nimmt.

Bundesheer: Streichkonzert beim Heer

200 Millionen Euro muss das Bundesheer allein im kommenden Jahr einsparen, Kasernenschließungen, Personalabbau, Reduktion schwerer Waffen und nicht zuletzt weniger Militärmusik - die Koalition verhandelt derzeit. Für die FPÖ sind diese Sparmaßnahmen der Todesstoß fürs Heer, bei einer Sondersitzung verlangen sie statt Einsparungen mehr Geld fürs Bundesheer.

EU: Joschka Fischer übt Kritik

Joschka Fischer war Grün-Politiker der ersten Stunde, später in der Rot-Grünen-Koalition Außenminister Deutschlands und nach seinem Rückzug aus der Politik als Berater für internationale Konzerne tätig. Jetzt sorgt der einstige grüne Rebell mit einem Buch für Aufsehen, in dem er die Europapolitik von Kanzlerin Angela Merkel kritisiert und selbst ungewöhnliche Wege aus der Krise vorschlägt. Birgit Schwarz berichtet.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008