Ö1-Wirtschaftsmagazin "Saldo" am 17.10: "UBERnahme?"

Wien (OTS) - Der Taxi-Markt in Wien ist Thema des von Astrid Petermann gestalteten "Saldo - das Wirtschaftsmagazin" am Freitag, den 17. Oktober um 9.44 Uhr in Ö1.

Auf Österreichs Straßen sind derzeit knapp 17.000 Taxis unterwegs, 4800 davon allein in Wien. Damit ist der Wiener Taxi-Markt heiß umkämpft: Immer mehr Taxi-Unternehmen buhlen um immer weniger Fahrgäste und trotz steigender Tarife bleibt den Unternehmen unterm Strich immer weniger übrig. Dazu kommt, dass neben den klassischen Taxis auch neue Anbieter auf den Markt drängen - wie etwa der Billig-Fahrdienst UBER, der Kunden via App einen Mietwagen plus Fahrer vermittelt. Für die heimischen Taxifahrer ist die neue Konkurrenz ein rotes Tuch: Sie werfen UBER vor, in einem rechtlichen Graubereich zu agieren und machen mit Demonstrationen und Petitionen gegen den Fahrdienst mobil.

Aber auch in der alteingesessenen Taxi-Branche selbst ist nicht alles eitel Wonne: Immer wieder ist hier von Intrigen die Rede, auch eine systematische Manipulation von Taxilenker-Prüfungen steht im Raum. Wie es heimischen Taxi-Unternehmen tatsächlich geht und was sich hinter den Kulissen der Branche abspielt, das hat Astrid Petermann für "Saldo" recherchiert. Weitere Informationen zum Programm von Österreich 1 sind abrufbar unter http://oe1.orf.at.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Barbara Hufnagl
Tel.: (01) 501 01/18175
barbara.hufnagl@orf.at
http://oe1.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001