AVISO: Vierertreffen der Wirtschaftsminister aus Österreich, Deutschland, Liechtenstein und der Schweiz

Treffen morgen, Freitag, in Vaduz zu aktueller Wirtschaftslage, EU-Integration, Energiepolitik, Fachkräfte, Jugendbeschäftigung und Innovationsmanagement

Wien, Vaduz (OTS/BMWFW) - Vizekanzler und Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner reist am Freitag nach Vaduz im Fürstentum Liechtenstein zum traditionellen Vierertreffen mit seinen deutschsprachigen Amtskollegen und trifft dort Deutschlands Vizekanzler Sigmar Gabriel, Liechtensteins Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer sowie Bundesrat Johann Schneider-Ammann aus der Schweiz.

Das multilaterale Arbeitsgespräch beschäftigt sich mit der aktuellen Wirtschaftslage, der EU-Integration, der Energiepolitik, der Fachkräftesicherung, der Jugendbeschäftigung und dem Innovationsmanagement über die EU-Initiative "Horizon 2020". Auf dem Programm stehen auch gemeinsame Betriebsbesuche beim weltweit tätigen Dentalunternehmen Ivoclar Vivadent sowie beim Baugerätehersteller Hilti, der rund 21.000 Beschäftigte in mehr als 120 Ländern aufweist.

Das Programm des Vierertreffens am 17. Oktober

Um 10:30 Uhr besuchen die vier Wirtschaftsminister die Ivoclar Vivadent AG in Schaan, am Nachmittag ab 14 Uhr die ebenfalls in Schaan ansässige Hilti AG. Dort startet dann ab 14:30 Uhr das mehrstündige Arbeitsgespräch. Im Anschluss findet um 17:45 Uhr eine Pressekonferenz im Regierungsgebäude in Vaduz statt.

Alle Medienvertreter/innen sind zu den Betriebsbesuchen und zur Pressekonferenz herzlich eingeladen. Es bestehen Film- und Fotomöglichkeiten.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
Mag. Volker Hollenstein
Pressesprecher
Tel.: +43 1 711 00-5193 / Mobil: +43 664 501 31 58
volker.hollenstein@bmwfw.gv.at
www.bmwfw.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001