Reminder: Die Handsemmel ist in Gefahr - Morgen Slow Food Schaubacken auf der Kärntnerstraße

Wien (OTS) - Jetzt geht es um die Semmel: Drei Meisterbäcker werden morgen in der Wiener City duftende Handsemmeln backen, um auf das Bäckersterben aufmerksam zu machen: Slow Food setzt sich für die Bewahrung kulinarischer Tradition ein und hat Holzofenbäcker Helmut Gragger (Wien), Meisterbäcker Erich Kasses (Thaya/Waldviertel) und Traditionsbäcker Horst Felzl (Wien) eingeladen, vor staunenden PassantInnen die Kunst des Semmelbackens vorzuführen. Die Zahl der Bäckereien ist in Österreich von 2005 bis 2012 um mehr als 300 Betriebe zurückgegangen, während mit Industrie-Halbfertigware in den Backshops immer mehr Profit gemacht wird. Mit traditionellem Bäckerhandwerk und regionaler Qualität möchte Slow Food Wien nun dem Bäckersterben entgegentreten und zeigen, wie köstlich flaumig-resche Handsemmeln schmecken.

Mittwoch, 15.10. Kärntnerstraße 30 (Schanigarten von Casinos Austria), 1010 Wien, 11.00 bis 14.00 h

www.slowfoodwien.at

Rückfragen & Kontakt:

PURKARTHOFER PR, +43-664-4121491, info@purkarthofer-pr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PUR0001