"Ein Abend der Sechs Sinne" - Die Bolschoi Don Kosaken in Gebärdensprache

Akustische und optische Impressionen prägen ein einzigartiges Konzert am 16. Oktober 2014 in der Wiener Minoritenkirche

Wien (OTS/bco) - Wieviele Sinne hat der Mensch? Welche Gestalt nehmen Bilder, Musik und Bewegungen in Harmonie an? Am "Abend der sechs Sinne" verschmelzen Musik, Bewegung, Gebärdensprache ineinander, wird Bewegung zu Musik und Musik zur bewegten Sprache.

Die Bolschoi Don Kosaken, interpretiert in Gebärdensprache von Andreas Schodterer - auch auf Hörende wartet ein eindrucksvolles Erlebnis, auf eine neue Art Musik in sich aufzunehmen und sich auf die Suche nach dem sechsten Sinn zu begeben.

Das Konzert bildet die Abendveranstaltung des 18. Österreich-Tages zum Thema "Wieviel Körper braucht der Mensch?" im Wiener Rathaus.

Info unter www.oetag.at

"Ein Abend der Sechs Sinne" - Die Bolschoi Don Kosaken in
Gebärdensprache


BOLSCHOI DON KOSAKEN
unter der Leitung von Petja Houdjakov
Andreas Schodterer - Gebärdensprache

Tickets à EUR 16,--: 01/96096 www.oeticket.com
und an allen Ö-Ticket-Verkaufsstellen
Abendkassa EUR 18,--
Ermäßigte Tickets für Teilnehmer des Österreich-Tages sind mit der
Tagungsanmeldung unter www.oetag.at erhältlich

Info: www.oetag.at

Datum: 16.10.2014, um 20:00 Uhr

Ort:
Minoritenkirche Wien
Minoritenplatz 2A, 1010 Wien

Url: www.oetag.at

Rückfragen & Kontakt:

bco GmbH
Johannes Breit
0699/11978295
office@bco.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002