Das "musikprotokoll" im steirischen herbst auf Ö1

Wien (OTS) - Im Rahmen des Festivals steirischer herbst findet von 9. bis 12. Oktober das "musikprotokoll" statt, über das Mitveranstalter Österreich 1 ausführlich berichten wird. Neun Ausgaben von "Zeit-Ton", ein "Zeit-Ton extended", ein "Kunstradio" und eine "Ö1 Jazznacht" stehen auf dem Ö1-Programm. Weiters wird live aus Graz ein "Kulturjournal", ein "Ö1 Klassik-Treffpunkt" und eine "Spielräume"-Ausgabe gesendet und das ORF-RSO Wien gastiert mit einer Erstaufführung von Georg Friedrich Haas in der Helmut-List-Halle. Alle Informationen im Detail sind abrufbar unter http://oe1.orf.at/musikprotokoll.

Am 10. Oktober findet in der Grazer Helmut-List-Halle eine Premiere statt: Noch nie haben die beiden besten Klangkörper Österreichs für zeitgenössische Musik gemeinsam auf derselben Bühne ein Stück gespielt. An diesem Abend musiziert das RSO Wien gemeinsam mit dem Klangforum Wien. Es dirigiert Cornelius Meister, Beginn:
19.30 Uhr. Auf dem Programm stehen die österreichische Erstaufführung von Georg Friedrich Haas' Concerto grosso Nr.2 für Kammerensemble und Orchester (2014), ein Kompositionsauftrag von Wien Modern und RSO Wien in Kooperation mit ORF musikprotokoll im steirischen herbst und Wiener Konzerthaus, und Jörn Arneckes Gezeiten (2005). Das Konzert wird in zwei Teilen am 13. und 14. Oktober jeweils um 23.03 Uhr im Rahmen von "Zeit-Ton" ausgestrahlt.

8.10.: "Zeit-Ton", 23.03 Uhr: Vorschau auf das "ORF musikprotokoll im steirischen herbst"

9.10.: Besucher/innen sind in der Logo Jugend.Info Karmeliterplatz willkommen, wenn es heißt "Radio zum Zuschauen": Um 17.09 kommt das "Kulturjournal" live von dort, um 17.30 die "Spielräume". Um 23.03 Uhr widmet sich "Zeit-Ton" dem "Ringelspiel als Konzertpodium": Ein Karussell, aufgestellt am Karmeliterplatz, wird Bühne für Kompositionen sein, die speziell für diesen Ort geschaffen worden sind. Aus Österreich werden zwei Stücke kommen, eines von Pia Palme und Electric Indigo und eines von noid.

10.10.: "Zeit-Ton extended", 23.03 Uhr: Im Studio sind Protagonist/innen des esc medienkunstlabors, von mur.at, Radio Helsinki, pd-graz, und dem realraum mit der vielköpfigen Gruppe pi node der Zukunft des Radios auf der Spur. Und zwei meisterhafte Klangziseleure - Andrey Kiritchenko und Martin Brandlmayr - werden live ein gemeinsames Konzert spielen.

11.10.: "Ö1 Klassik-Treffpunkt", 10.05 Uhr, live von der Murinsel in Graz: Renate Burtscher begrüßt die Künstler Volkmar Klien, Erin Gee, Boris Hauf und Klaus Dorfegger. Die "Ö1 Jazznacht" überträgt ab 23.03 Uhr live aus Graz das Konzert von Radian und The Necks.

12.10.: "Kunstradio - Radiokunst", 23.03 Uhr: " Walk that sound". Im Rahmen des CTM Festivals hat der serbische Klangkünstler Lukatoyboy eine Performance für "Sound Scouts" und Funkgeräte entwickelt. Daraus entstand eine Radiofassung für Deutschlandradio Kultur, die das Kunstradio präsentiert.

16.10.: "Zeit-Ton", 23.03 Uhr: "molluscs and insects" - scheinbare musikalische Paradoxien von Klaus Lang und Dafne Vicente-Sandoval mit Harmonium und Fagott improvisierend, aufgenommen beim musikprotokoll.

20.10.: "Zeit-Ton", 23.03 Uhr: 40 Minuten Musik von vier Vierzigjährigen - Erin Gee, Reinhard Fuchs, Johannes Maria Staud und Boris Hauf - zum 40. Geburtstag des Arditti Quartets! Ein Konzertmitschnitt vom musikprotokoll.

23.10.: "Zeit-Ton", 23.03 Uhr: Radian & The Necks: Die australische Band The Necks und die in Wien beheimatete Formation Radian treten beim musikprotokoll das erste Mal gemeinsam auf.

27.10.: "Zeit-Ton", 23.03 Uhr: Mit dem Smartphone auf Klangjagd. Jugendliche waren in der Stadt unterwegs und lieferten via Smartphones ihre akustischen objets trouvés direkt ins Foyer der Helmut-List-Halle. Dort schuf der Künstler Volkmar Klien in Echtzeit aus den eingehenden personal soundscapes eine imaginäre, urbane Klangarchitektur.

30.10.: "Zeit-Ton", 23.03 Uhr: Sounding servers. Am Eröffnungstag des diesjährigen musikprotokolls hat Valentina Vuksic einen Datenserver in einen Klangraum verwandelt und seine elektronische Einheit hörbar gemacht. Das Programm im Detail ist abrufbar unter http://oe1.orf.at/musikprotokoll.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: (01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002