Lauda in ÖSTERREICH: "Vettel wird auch 2015 nix gewinnen"

Auch Ex-Formel-1-Champion wurde von Vettel-Wechsel überrascht

Wien (OTS) - In einem Interview mit ÖSTERREICH (Sonntagsausgabe) erklärt Mercedes-Boss Niki Lauda, was der Rücktritt von Weltmeister Sebastian Vettel für die Formel 1 bedeutet. "Dass Ferrari nach Jahren der Krise einen unglaublichen Neubeginn schafft. Das ist Schumacher-artig." Dennoch glaubt Lauda, dass Vettel nicht auf Anhieb bei Ferrari wieder gewinnen wird. "Die werden länger brauchen, bis das Auto wieder geht."

Unsere Formel-1-Legende kritisiert aber auch Ferrari, weil sie den Deal nicht sofort offiziell gemacht haben. "Als sie von der Red-Bull-Pressekonferenz überrascht wurden, hätten sie gleich sagen müssen: Vettel kommt zu uns." Für Lauda selbst kam der Abschied Vettels von Red Bull auch überraschend. "Er kam ohne Vorwarnung. Wenn er es Didi Mateschitz vorher gesagt hat, war das aber okay. Zu Motorsportchef Marko hatte Vettel offenbar doch kein enges Verhältnis."

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0004